Multisensorische Printmedien

von Olaf Hartmann am Dienstag, 28 Juli 2015. Veröffentlicht in Haptik

Der Zeitschriftenmarkt trotzt der Cloud

Print bleibt trotz Cloud angesagt

Papier  – ein sterbender Werkstoff? Niemand kauft noch Zeitschriften? Der erst schleichende, nunmehr beschleunigte Tod wurde dem Medium Print bereits seit langem prophezeit.

Getroffen hat es vor allem die Newssparte mit den Tageszeitungen sowie den Boulevard. Ansonsten lehrt ein Blick ins Sortiment der uns geläufigen Vertriebskanäle: Der Blätterwald rauscht und wogt, er hat sich nur in der Zusammensetzung seiner Titel verändert.

Der multisensorische Geschmackssinn

von Olaf Hartmann am Dienstag, 21 Juli 2015. Veröffentlicht in Neuromarketing

Das perfekte Essen

Multisensorische Wahrnehmung beeinflusst unseren Geschmackssinn

Der Mensch besitzt nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen sechs Geschmackswahrnehmungen: süß, sauer, salzig, bitter, fettig und umami (herzhaft). Wer glaubt, dass das alles sei, unterschätzt die Wechselwirkung unserer Sinne. Es sind nämlich nicht nur die Geschmacksrezeptoren unserer Zunge und Mundhöhle, die für unser geschmackliches Empfinden zuständig sind.

Disney, der Neuromarketer, kennt Dein Hirn

von Olaf Hartmann am Mittwoch, 15 Juli 2015. Veröffentlicht in Neuromarketing

Und er will Deine Gefühle

Mikrokosmos an Emotionen und Gesten

Dieses Bonmot frei nach Roger Dooley, des aktuell vielleicht einflussreichsten US-amerikanischen Neuromarketers, bringt die frühe psychologische Meisterschaft seines Landmanns Walter Elias Disney (1901 – 1966), den wir alle als „Walt“ kennen und lieben gelernt haben, schnörkellos auf den Punkt.

Haptik ist Leben

von Olaf Hartmann am Dienstag, 07 Juli 2015. Veröffentlicht in Haptik

Berührung ein Lebenselixier

Berührung ist ein Lebenselixier

Die Erkenntnis von der lebenskonstituierenden Bedeutung der Haptik ist nicht neu. Dass Säuglinge aber bereits im Mutterbauch positiv auf Berührungen von außerhalb reagieren, beweist nun eine Studie der University of Dundee.

Markenkleidung & Neuromarketing

von Olaf Hartmann am Mittwoch, 01 Juli 2015. Veröffentlicht in Neuromarketing

Wie Modebrands unsere Wahrnehmung beeinflussen

Wie Modebrands unsere Wahrnehmung beeinflussen

Bereits ein gewöhnlicher Einkauf verlangt uns viele Entscheidungen ab. Wählen wir ein hochpreisiges Markenprodukt oder entscheiden wir uns stattdessen für einen ungleich günstigeren No Name-Artikel? Falls unser Markenbewusstsein ausgeprägt ist: Soll die Marke deutlich sichtbar sein oder lieber dezent und unterschwellig wirken?

Mode und Haptik

von Olaf Hartmann am Mittwoch, 24 Juni 2015. Veröffentlicht in Haptik

Der Treiber schneller Kaufentscheidungen

Mode ist haptisch © stapagKleidung sollte funktional sein, gewiss. Sie soll aber auch, dies zum wichtigen zweiten, unsere Persönlichkeit, unsere Mode-Seele wiederspiegeln.

Kurzum: wir sollten uns mit ihr identifizieren können. So sagt eine braune Lederjacke mit Flickenärmeln etwas anderes über unser Persönlichkeitsprofil aus als ein schwarzer Nadelstreifenanzug. Mode muss nicht unbedingt praktisch sein, aber sie muss gefallen und Spaß machen.

Berührung und Körperkontakt als Notwendigkeit

von Olaf Hartmann am Mittwoch, 17 Juni 2015. Veröffentlicht in Haptik

Der Tastsinn lässt sich nicht abstellen

Der Tastsinn ist nicht abschaltbar

Hautkontakt ist lebenswichtig und immer noch eine stark unterschätzte Sinneswahrnehmung. Nicht von ungefähr sind haptische Chiffren in unserer Sprache allgegenwärtig.

Ob Diego Maradonas unvergessene und zum geflügelten Wort transzendierte „Hand Gottes“ oder auf uns lastende Probleme, ob harte Zeiten, windelweiche Formulierungen unserer Politiker oder Trends, auf die wir stehen – der Tastsinn ist nicht zuletzt auch ein steuerndes Element unseres Sprachgebrauchs.

„Werbeartikel kann man nicht wegklicken!“

von Olaf Hartmann am Sonntag, 07 Juni 2015. Veröffentlicht in Hapticals

Hochwirksame Hapticals mit starkem Mediawert für die Marke

Werbeartikel: hochwirksamer Mediawert für Marken

dedica im Gespräch mit Olaf Hartmann, Buchautor und Inhaber des Unternehmens Touchmore sowie CEO des Multisense Institutes, beide in Remscheid beheimatet.

  1. Welches ist der genialste Werbeartikel, den Sie in der letzten Woche (falls der Zeitraum zu kurz ist: im letzten Monat) gesehen und gefühlt haben?

 

Ein olfaktorisches Mailing

von Olaf Hartmann am Sonntag, 31 Mai 2015. Veröffentlicht in Mailing 2.0

Smells like Garbage?

Ein Olfaktorisches Mailing

Das nenne ich mal ein ungewöhnliches Mailing!

Ein US-amerikanischer Politiker (Republikaner) setzt ein olfaktorisches Mailing ein, um Mitglieder des politischen Wettbewerbs (Demokraten) ins “rechte Licht” zu rücken.

“Hier stinkt was!” lautet - sinngemäß - die haptisch-multisensorische Mailing-Botschaft, olfaktorisch orchestriert mit – Müllgeruch. An dem man auch noch buchstäblich fühlen kann.

Handarbeit als Bote des Glücks

von Olaf Hartmann am Dienstag, 26 Mai 2015. Veröffentlicht in Haptik

haptischer Hafen in der Reizüberflutung

Handarbeit statt haptischer Verarmung

Handarbeit liegt wieder im Trend. Nicht nur das: Über die westliche Welt ist ein regelrechter Strick-Boom hereingebrochen. Der ehemals angestaubte Zeitvertreib ist wieder salonfähig, wird in der U-Bahn betrieben, in Vorlesungen und sogar bei eigens organisierten Handarbeitstreffen. Das 80er Jahre-Credo „Mach es selbst“ hat wieder an Bedeutung gewonnen.

<<  11 12 13 14 15 [1617 18 19 20  >>  

Blog durchsuchen

Über diesen Blog

Willkommen beim Haptik-Effekt Blog von Touchmore!

Hier bloggt das Touchmore Team zu den Erkenntnissen der Verhaltenspsychologie, der Neurowissenschaften, des multisensorischen Marketings und der Haptikforschung.

Touchmore Logo

Touchmore GmbH
Haptische Markenkommunikation
Am Bruch 5
42857 Remscheid
Deutschland

Fon: +49 (0)2191-9837-0
Fax: +49 (0)2191-9837-22
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.touchmore.de