Haptisches Design für zarte Hände - Die Baby-Kollektion kokokaka

von Olaf Hartmann am Mittwoch, 05 März 2014. Veröffentlicht in Haptik

Eine Baby-Kollektion für alle Sinne.Design ist ein vielschichtiges Feld – eine allgemein gültige Definition existiert nicht, statt dessen allerdings die weit verbreitete Auffassung, dass Design die Formgebung fokussieren und insbesondere den visuellen Sinn ansprechen soll. Aus der wirtschaftlichen Perspektive steht die Gewinnsteigerung im Vordergrund.

Macht wiegt schwer - Die Tiefendimension haptischer Codes

von Olaf Hartmann am Dienstag, 25 Februar 2014. Veröffentlicht in Neuromarketing, Verkaufsförderung

Implizite taktile Signale lenken uns.Auch als Experten für haptische Kommunikation sind wir immer wieder fasziniert, wie stark sich der Einfluss unbewusster taktiler Signale auf unsere emotionale Verfassung und situative Bewertungen auswirkt.

Pricing-Strategien, wissenschaftlich getestet

von Olaf Hartmann am Mittwoch, 19 Februar 2014. Veröffentlicht in Verkaufsförderung

Welche Anreize wirken wirklich?

Das konkret Greifbare weckt VertrauenBombardiert mit unzähligen Me-Too-Produkten und Angeboten, hat das Sprichwort: „Wer die Wahl hat, hat die Qual“ neue Dimensionen erklommen: Wie bereits wissenschaftlich nachgewiesen, demotivieren uns überbordende Auswahlmöglichkeiten. Bieten gleiche Preise für identische Produkte einen Ausweg?

Mehr Lernerfolg: Bewegung erleichtert Begreifen

von Olaf Hartmann am Montag, 10 Februar 2014. Veröffentlicht in Haptik

Das konkret Greifbare weckt VertrauenHaben Sie schon einmal versucht, einem Dreijährigen die Funktion eines Hammers zu erklären? Trotz beredter Worte werden Sie wahrscheinlich fragende Augen ernten.

Drücken Sie ihm stattdessen den Stiel in die Hand, können Sie sich weitere Worte vermutlich sparen. Junior wird das Werkzeug intuitiv erfassen und blitzschnell seine Schlagkraft entdecken ...

The Next Big Thing in Marketing - Vertiefen Sie Ihr Wissen um den Haptik-Effekt©

von Olaf Hartmann am Donnerstag, 06 Februar 2014. Veröffentlicht in Haptik

Die greifbaren Vorzüge der HaptikMit den Erkenntnissen der Hirn- und Sinnesforschung hat wissenschaftliches Marketing eine neue Dimension erreicht. Der einzige etablierte Kongress in Deutschland, der kontinuierlich den vielschichtigen Themenkomplex Neuromarketing fokussiert, wird seit 2008 von der Gruppe Nymphenburg Consult AG und dem Haufe-Verlag veranstaltet.

Zurück in die Zukunft – zurück zur Haptik?

von Olaf Hartmann am Donnerstag, 30 Januar 2014. Veröffentlicht in Haptik

Dinge in die Hand nehmenKeine Bewegung ohne Gegenbewegung. Die einst an die Netzkultur geknüpften Hoffnungen auf eine freie Parallelwelt, in der Wissen für alle, Teilhabe und demokratischer Diskurs regieren, verflüchtigen sich jetzt zusehends.

Online mehr verkaufen - Wie haptische Reize auch digital überzeugen

von Olaf Hartmann am Freitag, 17 Januar 2014. Veröffentlicht in Verkaufsförderung

Haptische Verkaufshilfe, Emotionale Werbung, rotKürzlich berichteten wir über Studien, die den Einfluss haptischer Reize beim Online-Shoppen untersuchten. Im Fokus: der Endowment-Effekt – sobald wir ein Objekt berühren, weckt es Besitzgefühle, sogar dann, wenn wir nicht mit eigener Hand zugreifen, sondern uns die Berührung nur vorstellen.

Warum Google & Co auf haptische Werbung setzen

von Olaf Hartmann am Montag, 06 Januar 2014. Veröffentlicht in Hapticals

faltwerk - anfassbare Digitalwelten (Bildquelle: Touchmore)Nichts überzeugt uns mehr als das, was wir mit eigenen Augen sehen und mit Händen fassen können. Der haptische Sinn ist grundlegend, um die Realität zu begreifen, deshalb bleiben Produktversprechen, die wir hautnah erfahren, länger in Erinnerung und sind schneller abrufbar.

Die daraus entstehende Notwendigkeit, auch digitale Mehrwerte als anfassbare, haptische Erlebnisse in die reale Welt zu transportieren, wurde auch beim Suchmaschinenriesen Google und dem Social Media Netzwerk LinkedIn erkannt.

Die Strahlkraft der Haptik am POS: Packaging

von Olaf Hartmann am Dienstag, 17 Dezember 2013. Veröffentlicht in Haptik

Haptik, POS, implizid, Emotion, packagingEin Großteil der Verbrauchsgüter für den täglichen Bedarf präsentiert sich dem Konsumenten in verpackter Form. Kartonagen, Dosen, Flaschen sind häufig der erste greifbare Kontaktpunkt zwischen Käufer und Marke.

Wie Musik haptische Empfindungen verstärkt

von Sven Scharr am Donnerstag, 12 Dezember 2013. Veröffentlicht in Verkaufsförderung

In-store music: Das Einspielen von Musik am POS kann das taktile Erleben von Textilien beeinflussen. Online-Shops können durch Musik das Qualitätsempfinden beeinflussen.Die implizite Wirkung von Hintergrundmusik auf Kaufentscheidungen wurde bereits in verschiedenen Studien nachgewiesen.

Breitere Kreise zog beispielsweise eine Neuro-Studie (Garlin/Owen, 2006), bei der amerikanische Supermärkte abwechselnd entweder mit französischer oder deutscher Musik bespielt wurden.

<<  17 18 19 20 21 [2223 24 25 26  >>  

Blog durchsuchen

Über diesen Blog

Willkommen beim Haptik-Effekt Blog von Touchmore!

Hier bloggt das Touchmore Team zu den Erkenntnissen der Verhaltenspsychologie, der Neurowissenschaften, des multisensorischen Marketings und der Haptikforschung.

Touchmore Logo

Touchmore GmbH
Haptische Markenkommunikation
Am Bruch 5
42857 Remscheid
Deutschland

Fon: +49 (0)2191-9837-0
Fax: +49 (0)2191-9837-22
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.touchmore.de