Was wirklich im Einkaufswagen landet - Neuroforschung im Supermarkt

von Olaf Hartmann am Donnerstag, 11 Juli 2013. Veröffentlicht in Neuromarketing

neuromarketing, pos, poi, popai, packaging, werbeartikel, haptikUm Kaufentscheidungen zu analysieren, führen die Wissenschaftler meist Studien im Labor durch. Auch eine Schwachstelle, denn dieses Umfeld entspricht nicht der realen Einkaufssituation. Psychologische Hürde am POS: Eine Badekappe voller Elektroden und eine Cyborg-Brille sind keine Accessoires, mit denen man bzw. Frau, die Hauptentscheiderin im Supermarkt, gern in dessen Blickpunkt stehen.

Formensprache: Rund zieht mehr

von Olaf Hartmann am Mittwoch, 10 Juli 2013. Veröffentlicht in Neuromarketing

runde im Vergleich zu eckigen FormenDer Wiener Psychologe Helmut Leder untersuchte bereits, wie Probanden auf runde im Vergleich zu eckigen Formen mit scharfen Kanten reagieren. Die meisten Studienteilnehmer bevorzugten rundes Design.

Vortragsvideo: Der Haptik-Effekt - Vier gute Gründe, Kunden mit haptischen Signalen zu umwerben

von Sven Scharr am Donnerstag, 04 Juli 2013. Veröffentlicht in Verkaufsförderung



Videoquelle: mailingtage

In unserer ausdifferenzierten Waren- und Dienstleistungswelt haben sich die Qualitätsniveaus in den einzelnen Kategorien angeglichen. Stiftung Warentest vergibt mittlerweile reihenweise das Prüfsiegel „Gut“. Der wahre Wettbewerb dreht sich heute um die Wahrnehmung von Qualität. Ein Prozess, der blitzschnell über sinnliche Signale, ihre unbewusste Aus- und Bewertung läuft.

Die wahren Gründe für Kaufentscheidungen - Einblicke ins Hirn und ihre Grenzen

von Olaf Hartmann am Dienstag, 02 Juli 2013. Veröffentlicht in Neuromarketing

neuromarketing, marktforschung, martin lindstrom, iphone, emotion (Bildquelle: stapag)Mit der Neu-Entdeckung des Unbewussten durch die Hirnforscher wurde auch das Bild vom vernunftgesteuerten Konsumenten revidiert. Während für Freud das unbewusste Reich der Psyche vor allem das Herrschaftsterritorium verdrängter sexueller Triebbedürfnisse gewesen ist, gilt es heute als impliziter Autobiograph unseres gesamten Lebens – ein gigantischer Speicher all dessen, was wir erlebt, gefühlt, gedacht haben.

Sinn-voll verkaufen - Greifbare Schlüssel zum Erfolg

von Olaf Hartmann am Donnerstag, 27 Juni 2013. Veröffentlicht in Neuromarketing

sehen, schmecken, riechen, fühlen, hören (Bildquelle: stapag)Wie sieht eine typische Verkaufssituation aus? Der potentielle Kunde wird mit Produkterklärungen und Argumenten konfrontiert – unterstützend werden gerne Broschüren, Bilder oder Diagramme gezeigt. Die tragenden Bausteine der traditionellen audiovisuellen Strategie, um nicht zu sagen ein gelernter Mechanismus, der aufgrund inflationären Einsatzes zusehends an seine Grenzen stößt.

Multisensorische Promotion: Digitaler Plattenspieler per Post

von Olaf Hartmann am Dienstag, 25 Juni 2013. Veröffentlicht in Mailing 2.0



Videoquelle: OgilvyAction Germany

Leidenschaftliche Musikfans der reiferen Generation horten ihre geliebten Vinylscheiben und haben einen Ehrenplatz für den Plattenspieler reserviert. Bis heute frönen DJs dem Retrostyle, denn bei den Profis wird noch via Hand gemixt. Ein multisensorisches Erlebnis, in dem sich haptische, akustische und visuelle Reize verbinden.

Der Haptik-Effekt: Olaf Hartmann live!

von Sven Scharr am Montag, 17 Juni 2013. Veröffentlicht in Haptik

Olaf Hartmann (Bildquelle: Touchmore)Olaf Hartmann zählt zu den führenden europäischen Spezialisten der haptischen Verkaufsförderung und ihrer Integration in das multisensorische Marketing. Zahlreiche Gastauftritte als Referent in Deutschland und Europa unterstreichen diesen Nimbus.

In den nächsten Wochen gibt es gleich mehrfach die Gelegenheit, den Geschäftsführer der Haptikspezialisten von Touchmore und des Multisenses Instituts live zu erleben. Die aktuellen Erkenntnisse der Gehirnforschung weisen den Weg: Multisensorik ist das Erfolgsmodell und insbesondere die Haptik ist in Zeiten der optischen und akustischen Reizüberflutung ein frischer, unverbrauchter Kanal für effiziente Kommunikation und erfolgreichen Verkauf. In seinen Vorträgen erläutert Hartmann Hintergründe des multisensorischen Marketings und zeigt erfolgreiche Fallbeispiele:

Haptisch – praktisch – begehrt: Werbeartikel

von Olaf Hartmann am Freitag, 14 Juni 2013. Veröffentlicht in Haptik

Jonglierset WerbemittelSeit jeher werden Werbeartikel vorzugsweise als „Werbegeschenk“ bezeichnet. Das Problem für Anbieter: Dieser Begriff blendet aus, dass diese haptischen Medien vor allem der Kommunikation von Werbebotschaften dienen, und das auf besonders effektive Art und Weise.

Verkaufshilfen als Motivationsschub

am Mittwoch, 05 Juni 2013. Veröffentlicht in Verkaufsförderung

(Bildquelle: Touchmore)Wer im Vertrieb bzw. Verkauf tätig ist, weiß, wie wichtig der persönliche Kontakt zum Kunden ist. Zwar florieren die SB-Märkte ungebrochen – sei es für Lebensmittel, Kleidung oder Heimwerkerbedarf –, doch bei beratungsintensiven Produkten bleiben überzeugende Verkäufer unersetzbar. Ob erklärungsbedürftige Technik, neue Materialien oder auch abstrakte Dienstleistungen – es gibt zahlreiche Kaufentscheidungen, bei denen der Kunde an die Hand genommen werden möchte.

Erfolge für das MSI und Touchmore: Multisensorik als Schwerpunkt der diesjährigen mailingtage

von Sven Scharr am Dienstag, 28 Mai 2013. Veröffentlicht in Haptik

(Bildquelle: stapag)Nachdem multisensorisches Marketing gerade auch durch die Vorträge und Workshops von Olaf Hartmann im Rahmen des multisense Specials 2012 in seiner Eigenschaft als Geschäftsführer des Multisense Instituts und der Touchmore GmbH in den Focus der Aufmerksamkeit rückte, setzt das überzeugte Nürnberger Management für 2013 nun voll auf diese Karte.

<<  21 22 23 24 25 [2627 28 29  >>  

Blog durchsuchen

Über diesen Blog

Willkommen beim Haptik-Effekt Blog von Touchmore!

Hier bloggt das Touchmore Team zu den Erkenntnissen der Verhaltenspsychologie, der Neurowissenschaften, des multisensorischen Marketings und der Haptikforschung.

Touchmore Logo

Touchmore GmbH
Haptische Markenkommunikation
Am Bruch 5
42857 Remscheid
Deutschland

Fon: +49 (0)2191-9837-0
Fax: +49 (0)2191-9837-22
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.touchmore.de