Das Haptik Trendprodukt Figdet Spinner

von Olaf Hartmann am Mittwoch, 07 Juni 2017. Veröffentlicht in Hapticals

Das Handspielzeug, das durch die Decke geht

Das Haptik Trendprodukt Figdet Spinner ©YouTubeKennen Sie schon das Haptik Trendprodukt „Figdet Spinner“? Den neusten Trend für geschmeidige Finger, frisch aus den USA importiert, zündete nicht etwa ein Digital Game, sondern ein handliches Spielzeug, dessen rasante Verbreitung in Klassenzimmern die Lehrer in den Wahnsinn treibt.

Wie Adrienne Appell, Sprecherin des US-Spielzeugverbandes Toy Association, zusammenfasst, ist die Beliebtheit des Spielzeugs durch die Decke gegangen.

 

Das Haptik Trendprodukt Figdet Spinner

Jetzt ist der Boom über den großen Teich geschwappt und sorgt auch hierzulande für Lieferengpässe. Am Haptik Trendprodukt Figdet Spinner kommt niemand mehr vorbei.

Die Zutaten für das haptische Erfolgsrezept sind schlicht und ergreifend: eine Mini-Drehscheibe mit meist drei Flügeln, entweder aus Metall oder Plastik. Das Handling erschließt sich intuitiv: Den Spinner mit Pinzettengriff mittig fassen, Flügelchen anstupsen und auf der Fingerkuppe wirbeln lassen ... für ein paar Sekunden bis hin zu Minuten ...

 

Lust an der Berührung trifft Erfolgserlebnis

Das weckt den Spieltrieb auf den ersten Blick, nicht nur bei Kindern. Die Lust an der Berührung mischt sich mit dem Erfolgserlebnis, eine taktile Herausforderung zu meistern – vorzugsweise immer wieder ... Und natürlich florieren längst Trick-Tipps im Netz.

Die Fidget Revolution schwappt durch die Netzwerke: Hunderttausende Hashtags mit rasanten Zuwächsen auf YouTube, Instagram, Pinterest & Co. singend das Loblied der Haptik.

Das ursprüngliche Konzept stammt von der US-Amerikanerin Catherine Hettinger, die den Fidget Spinner als therapeutisches Spielzeug für unruhige Kinder bereits in den 80er Jahren entwickelte.

 

Wirkung wissenschaftlich bestätigt

Der große Durchbruch kam erst rund dreißig Jahre später. Hettingers Patent hatte seine Gültigkeit verloren und die heutigen Modelle erinnern nur noch entfernt an ihren Prototypen. Das Haptik Trendprodukt Figdet Spinner wurde zum kreativen Tool und reüssiert bereits in vielfältigen Modellausführungen am Markt.

Die potentiell positiven Wirkungen von „fidgeting“ (zappeln, hampeln usw.) sind wissenschaftlich bestätigt. Studien zum Thema brachten u.a. folgende Ergebnisse, insbesondere auch für Erwachsene.

Ob Beinwippen, am Kuli knabbern oder auf der Unterlippe kauen – all diese Aktivitäten geben Aufschluss darüber, wie stimuliert wir sind und scheinen der Selbst-Regulation zu dienen, uns sowohl beim Abregen als auch Anregen zu unterstützen.

Diverse Testreihen belegen, dass „fidgeting“ die Konzentration fördern kann, situativen Stress und Nervosität abbaut sowie Bewegungsmangel lindert.

 

Werbebotschafter, die berühren und bewegen

Vor dem Hintergrund, dass Stress für die meisten Zeitgenossen zum Dauerbegleiter geworden ist, sind Handspielzeuge längst auch bei Erwachsenen begehrt. Als Botschafter bieten sie eine hervorragende Werbebühne, die den Zuschauer in einen leidenschaftlichen Akteur verwandelt statt zu passiver, meist unerwünschter Rezeption verdammt.

Auch ein Grund für den Erfolg unserer Top-Werbemittel – Werbebotschafter, die berühren und bewegen. Ob der Zauberwürfel bzw. Magic Cube® oder die Endlosfaltkarte logoloop® – ihre Einsätze, u.a. als Mailing- und Einladungsverstärker, Promotiontool oder Verkaufshilfe – resultierten in rekordverdächtigen Responsequoten.

Denn der Empfänger reagiert mit spontaner und vertiefter Aufmerksamkeit, genießt die Entdeckerfreude und das Gefühl, im Flow zu sein, was wiederum mit der Ausschüttung von Glückshormonen belohnt wird. Eine optimale Situation, um Werbebotschaften wirkungsvoll zu transportieren.

Denn Slogans, kleine Bildgeschichten, Key Visuals, Logos bleiben immer im Blick, die Überzeugungskraft des haptischen Sinns ist unentwegt im Spiel. Ein Erlebnis, das so schnell nicht vergessen wird und lange nachwirkt. Hast du es im Griff, hat es dich im Griff – wann greifen Sie zu?

 

Kostenloses Whitepaper

Haptische Entspannungstools sind erstklassige Kommunikatoren. Sie wollen mehr darüber erfahren, wie Ihre Unternehmenskommunikation spielerisch zum Umsatztreiber wird, Ihre Marke real erfahrbar und Ihr Leistungsversprechen begreifbar macht?

Dann finden Sie hier unser kostenloses Whitepaper „faltwerk® - Überraschend, Faszinierend, Wirksam“.

 

Über den Autor

Olaf Hartmann

Olaf Hartmann

Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von Touchmore, Mitbegründer des Multisense Instituts und Autor von "Touch!", der ersten Beschreibung des Haptik-Effektes im multisensorischen Marketing.

Ein Kommentar abgeben

Sie kommentieren als Gast. Optional login below.

Blog durchsuchen

Über diesen Blog

Willkommen beim Haptik-Effekt Blog von Touchmore!

Hier bloggt das Touchmore Team zu den Erkenntnissen der Verhaltenspsychologie, der Neurowissenschaften, des multisensorischen Marketings und der Haptikforschung.

Touchmore Logo

Touchmore GmbH
Haptische Markenkommunikation
Am Bruch 5
42857 Remscheid
Deutschland

Fon: +49 (0)2191-9837-0
Fax: +49 (0)2191-9837-22
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.touchmore.de