Hapticals mit Nutzgarantie

von Olaf Hartmann am Donnerstag, 07 September 2017. Veröffentlicht in Hapticals

Kalender, mit denen die Zeit spielerisch im Griff bleibt

Touchmore Tischkalender BuilWährend die digitale Konsumwelt weiter wächst, blüht auch der analoge Retro-Markt zusehends auf. Wieder steigende Umsätze verzeichnen z.B. Mal- und Zeichenprodukte, Bücher, Brettspiele, Vinylscheiben und Plattenspieler, dazu florieren die DIY-Philosophie und entsprechende Produktpaletten für Heimwerker, Hobbygärtner, Frauen, die Handarbeiten lieben usw.   

Aus (sozial)psychologischer Sicht spiegeln diese Entwicklungen u.a. die Bedürfnisse nach Selbstwirksamkeit, Entschleunigung, greifbaren Besitztümern und haptischen Erfahrungen.

 

Klassische Kalender treffen wieder den Zeitgeist

Klassische Kalender wurden zeitweise zwar auch von der digitalen Konkurrenz überflügelt, allerdings mit einer Ausnahme: Bildkalender sind schon aufgrund ihrer Dekofunktion nie aus der Mode gekommen. Viele ihrer Fans haben einen Stammplatz für die Alltags-Kunstwerke zu erschwinglichen Preisen reserviert.

Mittlerweile steigen die Umsätze seit Jahren auch wieder quer durchs Kalenderportfolio. Zu den treuen Fans aus dem konservativen Lager gesellen sich Rückbesinner und Neuentdecker – eine Zielgruppen-Melange, die typisch für Retro-Trends ist.

 

Handfeste Planung

So nutzt z.B. der digitale Nachwuchs den klassischen Timer oder Taschenkalender als haptisches Pendant zur Smartphone-Funktion. Ist ja auch schwierig, mit dem Brettchen zu telefonieren und gleichzeitig Termine einzutippen.

Zudem eine monotone taktile Interaktion, deren Ergebnis die Speicherung in einem letztlich unfassbaren Raum ist – so flüchtig wie die Zeit selbst. Der klassische Kalender hingegen signalisiert uns, dass wir mit ihm die Zeit im Griff behalten.

 

Hapticals mit Nutzgarantie

Denn zu seinen haptischen Qualitäten zählt, dass er auch abstrakte Dimensionen begreif- und handhabbar macht – ein Haptical mit Nutzgarantie. Damit spielt er dem Nutzer ein Gefühl von Sicherheit in die Hände, das er auch bestätigt, indem er tatsächlich zuverlässig zu Diensten steht.

Immer zur Hand ist er berechenbarer als die digitalen Planer, zu deren Störfaktoren u.a. Viren-Attacken, leere Speicher oder Programmkonfusionen zählen. Geboren aus sensibler Technik kann schon ein umgestoßenes Glas Wasser sein (vorläufiges) Ende bedeuten.

 

Haptische Kalender im Einsatz als Werbebotschafter  

Haptische Kalender ranken in der Beliebtheitsskala als Werbebotschafter kontinuierlich unter den Top 3. Für eine aktuelle Studie im Auftrag des GWW Gesamtverband der Werbeartikel-Wirtschaft wurde u.a. eine Vergleichsliste mit den prominentesten Kategorien der multisensorischen Botschafter an die Probanden ausgehändigt.

Dabei punkteten klassische Kalender mit 31 Prozent, was im Gesamtergebnis zu Platz 3 führte. Entsprechend geschätzt werden die nützlichen Hapticals auch auf Anwenderseite.

 

Vielseitige Kommunikationsmedien

Als Kommunikationsmedien glänzen sie mit vielseitigen Möglichkeiten, Werte, Qualitäten und Benefits des Absenders aufmerksamkeitsstark fassbar zu machen.

In zielgruppenaffinem Design und vorzeigbarer Qualität gestaltet, garantieren sie nahezu täglichen Blickkontakt rund ums Jahr, gepaart mit positiv aufgeladener Erinnerung an das werbende Unternehmen.

Werbeartikel mit dauerhaftem Nutzen kommen generell auf unschlagbare Werte in Reichweite (85%) und Recall – letzterer liegt im Schnitt bei 59 Prozent, und damit doppelt so hoch wie beim nächstplatzierten Medium Radio, das 29 Prozent erzielte.

Fokussiert auf Werbekalender, speziell Tischkalender, springt die Quote für ungestützte Erinnerung auf 71 Prozent.

 

Tischkalender, die den Spieltrieb wecken

Soweit die gute Nachricht. Die (bedingt) schlechte lautet: Nur die besten Tischkalender landen auch auf dem Schreibtisch. Fast 90 Prozent der Präsentexemplare werden vorzeitig in den Papierkorb verabschiedet.

Darum setzen unsere Kunden auf Tischkalender, die sowohl als Eyecatcher als auch in der Berührung überzeugen. Mehr noch – sie verführen die Finger intuitiv, sich in Bewegung zu setzen, sich einen spielerischen Contest inmitten der modernen haptischen Einöde zu gönnen ...

Der USP unserer Kollektion: Alle Modelle wecken den Spieltrieb, ob der Tischkalender in Form eines faltwerk Magic Cube® oder der Magic Diamond, dessen Quaderform durch eine magische Bewegungsformel einen Diamanten freilegt, ob der Tischkalender Building Blocks, der Zeit in die Bausteine der Kindheit verwandelt oder der Magnetic Tower, der aus magnetischen Würfeln komponiert ist ...

Alle sind unendlich faltbar, auf- und zuklappbar – eine spannende Form, Werbebotschaften zu übermitteln. Der Empfänger ist sogar begierig, diese aufzulösen, statt ungerührt weiterzublättern oder den Daumen auf dem Zapper tanzen zu lassen.

Das prägt sich, schürt positive Emotionen und motiviert nachhaltig.

Schätzen Sie mal, wie hoch die Nutzungsquote der Touchmore-Tischkalender ist?

 

Kostenloses Whitepaper

Haptische Entspannungstools sind erstklassige Kommunikatoren. Sie wollen mehr darüber erfahren, wie Ihre Unternehmenskommunikation spielerisch zum Umsatztreiber wird, Ihre Marke real erfahrbar und Ihr Leistungsversprechen begreifbar macht?

Dann finden Sie hier unser kostenloses Whitepaper „faltwerk® - Überraschend, Faszinierend, Wirksam“.

 

Über den Autor

Olaf Hartmann

Olaf Hartmann

Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von Touchmore, Mitbegründer des Multisense Instituts und Autor von "Touch!", der ersten Beschreibung des Haptik-Effektes im multisensorischen Marketing.

Ein Kommentar abgeben

Sie kommentieren als Gast. Optional login below.

Blog durchsuchen

Über diesen Blog

Willkommen beim Haptik-Effekt Blog von Touchmore!

Hier bloggt das Touchmore Team zu den Erkenntnissen der Verhaltenspsychologie, der Neurowissenschaften, des multisensorischen Marketings und der Haptikforschung.

Touchmore Logo

Touchmore GmbH
Haptische Markenkommunikation
Am Bruch 5
42857 Remscheid
Deutschland

Fon: +49 (0)2191-9837-0
Fax: +49 (0)2191-9837-22
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.touchmore.de