Haptik als Tor zur Realität

von Sven Scharr am Mittwoch, 16 März 2016. Veröffentlicht in Neuromarketing

Die Verpackung als multisensorischer Markenbotschafter

Haptik als Tor zur Realität © dvk-2016Berlin erlebte vom 03. bis  04. März 2016 den 11. Deutschen Verpackungskongress, ausgerichtet vom Deutschen Verpackungsinstitut e.V. Die vielbeachtete Keynote hielt mit Olaf Hartmann der Senior Partner des Multisense Institutes: “See it, feel it, love it. – Die Verpackung als multisensorischer Markenbotschafter“.

Denn das bleibt sie auch im Beschleunigungs- und Abstraktionszeitalter - ungeachtet der Entmaterialisierungsprozesse der Informationsträger und der dadurch verdichteten Kommunikationsvernetzung.

Und wenn Verpackungen in scheinbar grenzenloser Flexibilität auch via QR-Codes und integrierten Chips mit den Kunden und dem Internet der Dinge höchst wandelbar und modern interagieren können, so bleiben sie doch vor allem eines: analoge Markenbotschafter, multisensorische, berührbare Produktpräsentationen im Regal.

 

Multisensorische Markenbotschafter

Christian Scheier, Geschäftsführer der Hamburger decode Marketingberatung, spricht in diesen Zusammenhang sogar vom “TV-Spot im Regal”.

Ein multisensorischer Marken-Spot, dessen Funktionsweise Olaf Hartmann dem Auditorium in seiner dvk-Keynote auseinandersetzte. Zudem machte er transparent, warum der Haptik-Effekt auch im digitalen Wandel zur Königsdisziplin avanciert. “Haptik – The next big hing”, so brachte es der führende Haptikexperte und Bestsellerautor auf den Punkt.

„Zukunft braucht Herkunft. Der digitale Wandel wird viel verändern, aber eines nicht: Die Wahrnehmung des Menschen. Aber wie nimmt der Mensch wahr, wie trifft er Kaufentscheidungen, wie schätzt er wert?“

 

Haptik als Tor zur Realität

Haptik als Tor zur Realität © dvk-2016Für Olaf Hartmann verkörpert eine Produktverpackung das Tor zur Realität der Kunden. Sie macht die Marke sprichwörtlich begreifbar. „Berühren ist ein menschliches Urbedürfnis und ohne Berührung fehlt etwas Entscheidendes, denn die Haptik ist der entscheidende Sinn für die Wahrnehmung von Wahrheit und Wert.“

Das ist die Strahlkraft der Haptik am POS, die durch nichts ersetzt werden kann. Das gilt auch für die Welten der Virtual Reality oder Augmented Reality. Auch sie kommen nicht ohne Interface aus.

Verpackung ist multisensorisch und bleibt es: „Je stärker die Bewegung in Richtung Hightech geht, desto stärker wird auch immer die ausgleichende Tendenz mit dem Wunsch nach ‘High Touch’, also physische, reale Interfaces zu einer Marke oder einem Produkt. Die Verpackung wird als ‘High Touch’-Medium entsprechend auch und gerade im Internet-Zeitalter hohe Relevanz haben.“

 

Kostenloses Whitepaper

Die Verpackung: übernimmt für Sie die Funktionen eines Verkaufsberaters, Markenbotschafters, Vertrauensweckers und Qualitätsgaranten . Lernen Sie durch unser kostenloses Whitepaper „Verpackung - Touch it, feel it, love it!“, wie der Haptik-Effekt diese Aufgaben effektiv unterstützen und Verpackungen zu Topsellern machen kann.

Über den Autor

Sven Scharr

Sven Scharr

Aus dem Marketing und dem Vertrieb der Sparkasse kommend, merkte Sven Scharr früh, dass Ideen und Konzepte allein nichts verkaufen. Dieser Erkenntnis folgend spezialisierte sich der Diplomkaufmann als Berater auf Vertriebs- und Motivationstrainings.
Seine langjährige Praxiserfahrung, verbunden mit den aktuellen Erkenntnissen des multisensorischen Marketing, nutzt er heute branchenübergreifend zur Entwicklung erfolgreicher Vertriebsaktivierungs- und Verkaufsförderungskampagnen.

E-Mail: sven.scharr@touchmore.de
Telefon: +49 (0) 21 91 98 37 24

Ein Kommentar abgeben

Sie kommentieren als Gast. Optional login below.

Blog durchsuchen

Über diesen Blog

Willkommen beim Haptik-Effekt Blog von Touchmore!

Hier bloggt das Touchmore Team zu den Erkenntnissen der Verhaltenspsychologie, der Neurowissenschaften, des multisensorischen Marketings und der Haptikforschung.

Touchmore Logo

Touchmore GmbH
Haptische Markenkommunikation
Am Bruch 5
42857 Remscheid
Deutschland

Fon: +49 (0)2191-9837-0
Fax: +49 (0)2191-9837-22
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.touchmore.de