Verkaufsförderung

Der Haptik-Effekt: Einmal berührt, sofort verführt!

von Sven Scharr am Mittwoch, 19 März 2014. Veröffentlicht in Verkaufsförderung

(Bildquelle: stapag.com)Die Kaufentscheidung fällt der Bauch – der Kopf rechtfertigt sie. Deshalb gilt: Nur wer seine Qualität implizit spürbar macht, gewinnt das Herz seiner Kunden. Trotz – und vielleicht sogar gerade wegen – der Digitalisierung des Lebens sind auch konkrete sinnliche Erlebnisse immer noch der Königsweg für überzeugende Werbung und erfolgreichen Verkauf.

Neue Embodiment-Studie: Wie Emotionen die Deutung von Handgesten beeinflussen

von Olaf Hartmann am Dienstag, 11 März 2014. Veröffentlicht in Verkaufsförderung

Gesten bilden die Dialogbasis.Noch bevor der Homo Sapiens zum sprachlichen Ausdruck fand, dienten Mimik und Gestik kommunikativen Zwecken. Ein Prozess, der sich in der individuellen Entwicklung vom Baby zum Kleinkind wiederholt: Mit Augenrollen, Fingerübungen und Lippenblubbern, vom wütend verzogenen Gesicht mit anschließender Schreiattacke bis zum ersten erwiderten Lächeln wird die Basis für sozialen Austausch gelegt.

Macht wiegt schwer - Die Tiefendimension haptischer Codes

von Olaf Hartmann am Dienstag, 25 Februar 2014. Veröffentlicht in Neuromarketing, Verkaufsförderung

Implizite taktile Signale lenken uns.Auch als Experten für haptische Kommunikation sind wir immer wieder fasziniert, wie stark sich der Einfluss unbewusster taktiler Signale auf unsere emotionale Verfassung und situative Bewertungen auswirkt.

Pricing-Strategien, wissenschaftlich getestet

von Olaf Hartmann am Mittwoch, 19 Februar 2014. Veröffentlicht in Verkaufsförderung

Welche Anreize wirken wirklich?

Das konkret Greifbare weckt VertrauenBombardiert mit unzähligen Me-Too-Produkten und Angeboten, hat das Sprichwort: „Wer die Wahl hat, hat die Qual“ neue Dimensionen erklommen: Wie bereits wissenschaftlich nachgewiesen, demotivieren uns überbordende Auswahlmöglichkeiten. Bieten gleiche Preise für identische Produkte einen Ausweg?

Online mehr verkaufen - Wie haptische Reize auch digital überzeugen

von Olaf Hartmann am Freitag, 17 Januar 2014. Veröffentlicht in Verkaufsförderung

Haptische Verkaufshilfe, Emotionale Werbung, rotKürzlich berichteten wir über Studien, die den Einfluss haptischer Reize beim Online-Shoppen untersuchten. Im Fokus: der Endowment-Effekt – sobald wir ein Objekt berühren, weckt es Besitzgefühle, sogar dann, wenn wir nicht mit eigener Hand zugreifen, sondern uns die Berührung nur vorstellen.

Wie Musik haptische Empfindungen verstärkt

von Sven Scharr am Donnerstag, 12 Dezember 2013. Veröffentlicht in Verkaufsförderung

In-store music: Das Einspielen von Musik am POS kann das taktile Erleben von Textilien beeinflussen. Online-Shops können durch Musik das Qualitätsempfinden beeinflussen.Die implizite Wirkung von Hintergrundmusik auf Kaufentscheidungen wurde bereits in verschiedenen Studien nachgewiesen.

Breitere Kreise zog beispielsweise eine Neuro-Studie (Garlin/Owen, 2006), bei der amerikanische Supermärkte abwechselnd entweder mit französischer oder deutscher Musik bespielt wurden.

Farbe bekennen - Welche Assoziationen rufen Ihre CD-Farben wach?

von Olaf Hartmann am Mittwoch, 02 Oktober 2013. Veröffentlicht in Verkaufsförderung

Farbpsychologie (Bildquelle: stapag)Die Wirkung von Farben ist komplex. Sie beeinflussen unbewusst unsere Emotionen, haben abhängig vom kulturellen Kontext symbolische Qualitäten und pflegen als visueller Reiz enge Beziehungen zu den anderen Sinnen. Beispielsweise zur haptischen Dimension des Temperaturempfindens. Der Unterschied zwischen der gefühlten Raumtemperatur in einem blau oder rot gestrichenen Raum beträgt ca. vier Grad Celsius.

Content Marketing mit multisensorischem Appeal

von Olaf Hartmann am Mittwoch, 11 September 2013. Veröffentlicht in Verkaufsförderung

Multisensorik Android (Bildquelle: Google)Auch das ist eine Form von Storytelling und Content Marketing: Google neuste Version seines Android Systems hört auf den Namen Kit Kat. Bislang war es Tradition im Haus des Suchmaschinenriesen, seine Betriebssystemversionen für Android nach Süßigkeiten zu benennen.

Design für alle Sinne- Produkte intensiver erleben

von Olaf Hartmann am Mittwoch, 04 September 2013. Veröffentlicht in Verkaufsförderung

Jinsop Lee auf TED. (Bildquelle: Ted.com)Aus neurowissenschaftlichen Studien wissen wir, dass eine Botschaft, die uns über verschiedene sensorische Kanäle erreicht, einen neuronalen Verstärkungsmechanismus aktiviert: Die Wirkung addiert sich nicht nur, sondern erhöht sich bis auf das 10-fache. Der Fachbegriff für dieses Phänomen lautet „Multisensory Enhancement“ bzw. „Superadditivität“. Soweit die Forschung.

Prime-Time - Wie feine Signale kraftvolle Konzepte wecken

von Sven Scharr am Donnerstag, 22 August 2013. Veröffentlicht in Verkaufsförderung

Priming aktiviert ein mentales Konzept, wenn das zu unserem Ziel passt, kaufen wir. (Bildquelle: Multisense)Umschwirrt von sensorischen Informationen, überlassen wir den Großteil der Interpretationsarbeit dem Autopiloten, wie Christian Scheier, Neuropsychologe und einer der führenden Neuromarkting-Experten Deutschlands, unser intelligentes implizites System nennt. Jedes Sinnessignal weckt automatisch eine Reihe verwandter Informationen in unserem Gehirn. Dabei zählt jedes Detail.

<<  1 2 [34  >>  

Blog durchsuchen

Über diesen Blog

Willkommen beim Haptik-Effekt Blog von Touchmore!

Hier bloggt das Touchmore Team zu den Erkenntnissen der Verhaltenspsychologie, der Neurowissenschaften, des multisensorischen Marketings und der Haptikforschung.

Touchmore Logo

Touchmore GmbH
Haptische Markenkommunikation
Am Bruch 5
42857 Remscheid
Deutschland

Fon: +49 (0)2191-9837-0
Fax: +49 (0)2191-9837-22
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.touchmore.de