Touch! Der Haptik-Effekt im multisensorischen Marketing - page 13

Jetzt bestellen!
Vorwort
17
in Ihrem Berufsalltag umsetzen. ARIVA ist kompatibel mit allen gängigen Marke-
tingmodellen und Kundensegmentierungsansätzen. Wir werden Ihnen nicht raten,
Ihr Marketing umzukrempeln. Wir laden Sie ein: Setzen Sie die ARIVA-Brille auf und
schärfen Sie Ihren Blick für die Haptik, damit Sie brachliegende Potenziale in Ihrem
Unternehmen erkennen und nutzen können.
Wir nehmen Sie mit auf eine Reise durch die Welt der Haptik. Im ersten Kapitel
zeigen wir Ihnen die generelle Relevanz der Multisensorik für das Marketing und
erläutern den Haptik-Effekt. Im zweiten Kapitel widmen wir uns den ARIVA-Wirk-
dimensionen der Haptik. Die zugrunde liegenden psychologischen Prinzipien
lernen Sie im dritten Kapitel kennen. Wie Sie das ARIVA-Modell in Ihrer täglichen
Marketingpraxis anwenden, das erfahren Sie dann im vierten Kapitel, gefolgt von
inspirierenden Praxisbeispielen aus unterschiedlichen Marketingdisziplinen. Zu
guter Letzt diskutieren wir ethische Fragen, die haptisches Marketing aufwirft.
Wenn Sie das Thema ergriffen und neugierig gemacht hat: In den Anhangkapiteln
6.1 bis 6.4 finden Sie weiteres Grundlagenwissen zum Haptik-Effekt. Dort warten
spannende wissenschaftliche Fakten über das gegenwärtige Werbeumfeld sowie
über aktuelle Forschungserkenntnisse zu Haut, Händen, Motorik und Tastsinn.
Aber auch ohne letzteres Detailwissen können Sie mit dem ARIVA-Modell problem-
los arbeiten. Deswegen haben wir die wissenschaftlichen Grundlagen, die keinen
direkten Marketingbezug haben, in den Anhang gepackt.
Apropos gepackt: Packen wir es an und tauchen ein in die faszinierende Welt des
haptischen Marketings. Wir wünschen Ihnen handfeste Erkenntnisse und jede
Menge Inspiration und natürlich viel Spaß beim Lesen.
Olaf Hartmann & Sebastian Haupt
Remscheid und Berlin, im August 2014
1...,3,4,5,6,7,8,9,10,11,12 14
Powered by FlippingBook