Touch! Der Haptik-Effekt im multisensorischen Marketing - page 5

7
Inhaltsverzeichnis
4 ARIVA im Marketing entfalten: Eine Anleitung
135
4.1
Bitte Berühren: ZumAnfassen animieren
136
4.1.1 Objekte für Hände gemacht
136
4.1.2 Fühlbare Bilder
140
4.1.3 Haptische Texte und Sprache
146
4.1.4 Klänge und Geräusche spüren
149
4.1.5 Berührende Düfte
153
4.2 Haptische Codes finden, entwickeln und managen
155
4.2.1 Von den Zielen zur Positionierung
157
4.2.2 Ziele sind nicht sensorisch
160
4.2.3 Über Resonanzfelder zu sensorischen Codes
162
4.2.4 In fünf Schritten zumHaptik-Effekt
166
5
Der Haptik-Effekt in der Praxis
171
5.1
Produkte
172
5.2 Verpackungen
177
5.3 Point of Sale
185
5.4 Hapticals: Kommunikationsobjekte
189
5.5 Verkaufshilfen
199
5.6 Mailings
202
5.7 Merchandising
206
5.8 Außenwerbung
210
5.9 Online und Mobile Media
213
5.10 Printwerbung
218
5.11 Fernsehwerbung
222
5.12 Radiowerbung
226
5.13 Messen und Events
228
5.14 Ganzheitliche Kommunikation
232
Exkurs: Ethik und multisensorisches Marketing
239
6 Anhang
243
6.1
Werbe-Status-Quo: Die überkommunizierte Gesellschaft
244
6.1.1 Sinkende Werbeeffizienz
244
6.1.2 Immer mehr vom Gleichen
245
6.1.3 Verkauf unter Druck
247
6.1.4 Wahrnehmung im Geschwindigkeitsrausch
249
6.2 Haptik: Ein Lebenselixier
251
6.2.1 Der erste und letzte Sinn
251
6.2.2 Berührung macht fit fürs Leben
252
6.2.3 Die Welt begreifen
254
1,2,3,4 6,7,8,9,10,11,12,13,14
Powered by FlippingBook