zurück zur Übersicht

multisense® Forum diskutiert "multisensorisches Marketing"

Die Praxis beweist: Multiple Sinneseindrücke verankern Botschaften besser

Multisense Forum in Hannover
Multisense Forum in Hannover
Remscheid, Mittwoch, 05 Mai 2010

Beim ersten multisense® Forum auf der diesjährigen Hannover-Messe erörterte ein hochkarätig besetztes Experten-Panel aktuellste Erkenntnisse zu Markenwahrnehmung und Marketing. Moderiert von Olaf Hartmann, Initiator und Mitbegründer des Multisense-Instituts, diskutierten am 21.4.2010 der Philosoph Prof. Peter Sloterdijk, der Gehirnforscher und Psychiater Prof. Manfred Spitzer, die Markenverantwortliche bei Nivea, Christin Lüdemann, sowie Markenspezialist Karsten Kilian die Frage: "Ist multisensorisches Marketing das Erfolgsmodell in einer überkommunizierten Gesellschaft?".

Tatsächlich lässt sich inzwischen wissenschaftlich nachweisen, dass multisensorische Eindrücke für das Verstehen der Welt unverzichtbar sind. Der Mensch lernt umso leichter und merkt sich sogar virtuelle und abstrakte Dinge umso besser, je mehr Sinne parallel angesprochen werden.

Das Fazit für das Marketing muss daher lauten, Werbebotschaften möglichst nicht nur visuell, sondern auch haptisch, also "zum Anfassen", zu präsentieren, um zusätzliche Sinnesreize zu liefern. Nur so kann die Überfülle von täglich rund 4.500 Werbebotschaften wirksam durchschnitten werden. Mit multisensorischen Maßnahmen können auch komplexe oder intangible Dienstleistungen und Produkte erfolgreich beworben werden.

Olaf Hartmann, Geschäftsführer der Firma Touchmore GmbH, setzt diese Erkenntnisse bereits seit Jahren in die Praxis um und schafft haptische Werbeträger in immer neuen Formen, die regelmäßig mit Design- und Innovationspreise ausgezeichnet werden. So sind zwei Touchmore-Produkte, "logoloop®" und "Magic Flyer", Träger des diesjährigen Promotional Gift Award.

Das "Multisense Forum" bietet als Kongressreihe eine Plattform, um die aktuellen Entwicklungen im multisensorischen Marketing für die Praxis zu erschließen - inklusive Fallstudien, innovativer Ansätze, Forschungsergebnisse, Dialog und Networking.

Die nächste Veranstaltung der Reihe findet am 15.9.2010 in Essen statt und widmet sich der Übersetzung gebündelten multisensorischen Wissens in die unternehmerische Praxis.

Anprechpartner:

Herr Olaf Hartmann
Touchmore GmbH
Haptische Markenkommunikation
Telefon: +49 (2191) 9837-18
Fax: +49 (2191) 9837-22
Zuständigkeitsbereich: Geschäftsführer

Herr Dr. Klaus Stallbaum
Büro für angewandte Kommunikation
Telefon: +49 (2202) 2806259
Zuständigkeitsbereich: Dr. Stallbaum GmbH


Über Touchmore:

Touchmore wurde 1995 von Olaf Hartmann gegründet und entwickelte sich zur ersten Agentur für haptische Markenkommunikation in Deutschland. Hartmann startete seine Karriere in der internationalen Werbung eines Pharmakonzerns, war 7 Jahre Referent am Institut für Betriebswirtschaft der Universität St. Gallen und beschäftigte sich dort intensiv mit Wahrnehmungs- und Lerntheorie.

Touchmore wurde bisher mit über 20 Kommunikations- und Designpreisen ausgezeichnet. Aktuellste Erkenntnisse der Neurowissenschaften und zwei Jahrzente Praxiserfahrung werden genutzt, um Kommunikation effizienter und Kaufprozesse effektiver zu gestalten. Der Schwerpunkt der Agenturarbeit liegt im Dialogmarketing und in der Verkaufsförderung erklärungsbedürftiger Produkte.

Hartmann hat zusammen mit Sebastian Haupt mit Touch! (HAUFE Verlag) das Leitwerk über die Nutzung der Haptik im Marketing geschrieben. Als Gründungsgesellschafter des Multisense Instituts ist er einer der Wegbereiter des multisensorisches Marketing in Deutschland.

Touchmore Logo

Touchmore GmbH
Haptische Markenkommunikation
Am Bruch 5
42857 Remscheid
Deutschland

Fon: +49 (0)2191-9837-0
Fax: +49 (0)2191-9837-22
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.touchmore.de