Der Haptik-Effekt-Blog
von Touchmore

Haptisch überzeugen - Überraschungskalender für sinnliche Momente

Jedes Monatsblatt bietet eine Überraschung, die verschiedene Sinne anspricht und zur Interaktion einlädt. Das spannende Produkt entstand im Rahmen eines Projektpraktikums im Studiengang Druck- und Medientechnologie an der Stuttgarter Hochschule der Medien. Unter dem Titel „Vita Studiosi“ – „Das Leben der Studenten“ präsentieren Studenten des fünften und sechsten Semesters einen Kalender, der zahlreiche Druck- und Verpackungstechniken virtuos nutzt und verbindet. Die Liebe zum Detail zieht sich bis in die Verpackung des Kalenders – zusammengefaltet verwandelt sie sich in einen Buchständer.

weiterlesen

Die haptische Dimension des Virtuellen

Bei den Themen Touch und Haptik hat das Unternehmen mit dem Apfellogo fraglos Akzente in diesem nicht mehr ganz so jungen Jahrhundert gesetzt. Ungezählte Patente - mit leidigen anhängigen Rechtsstreitigkeiten - pflastern die Erfolgsspur der Kalifornier. Erst 2011 hat Apple ein Patent für eine Multitouch-Tastatur mit Haptik zugesprochen bekommen, die der Mac-Hersteller bereits 2009 eingereicht hatte.

weiterlesen

Eine haptisch verankerte Erfahrung

LG Electronics eröffneten die Berliner IFA 2010 mit einem gigantischen 3D-Spektakel auf der Fassade der Kulturbrauerei. Mit diesem Auftritt promoteten die Südkoreaner die Neuheiten ihrer Android-Handys aus der LG Optimus-Serie.

weiterlesen

Haptische Verkaufsförderung als digitale Marketing-Strategie

Auch auf den digitalen Kommunikationskanälen ist es wichtig, so viele Sinne wie möglich synchronisiert anzusprechen. Das Ziel: Erlebnisse schaffen und lebendige Bilder kreieren. Welche Maßnahmen hierfür ergriffen werden können und wie die Bereitschaft, sich darauf einzulassen, getestet wird, erklärt Olaf Hartmann in diesem Video Interview.

weiterlesen

Preisgekrönter Case aus dem Multisensorischen Dialogmarketing

Musikausbildung auf internationalem Spitzenniveau mit unterschiedlichen Musikern als Ausbildern – das ist das Angebot des Singapore Raffles Music College, ein Partner des London College of Music der University of West London.

weiterlesen

„Verpackung ist multisensorisch“

Interview von Pro Carton mit Christian Scheier / decode zu den strategischen Dimensionen von Verpackungsdesign. Scheier auf die Frage zur Bedeutung von Packaging im digitalen Zeitalter: „Je stärker die Bewegung in Richtung Hightech geht, desto stärker wird auch immer die ausgleichende Tendenz mit dem Wunsch nach „High Touch“, also physische, reale Interfaces zu einer Marke oder einem Produkt. Die Verpackung wird als „High Touch“-Medium entsprechend auch und gerade im Internet-Zeitalter hohe Relevanz haben.“

weiterlesen