Private Termine: Cloud oder Papierkalender?

von Olaf Hartmann am Donnerstag, 17 Januar 2019.

Studie: Digitale vs. analoge Kalendernutzung

Notebook mit Papierkalender und KugelschreiberVertrauen ist eine Währung, deren Verlust oder Fehlen zu Stillstand oder Abwendung führt. Privat wie auch in der Politik und Markenkommunikation.

In diesem Zusammenhang kommt unserem Tastsinn als psychologischem Wahrheitssinn eine vertrauensstiftende Bedeutung zu. Ein buchstäbliches Faustpfand in Zeiten von Populisten, Spaltern, Realitätsrelativierern, Internettrollen und Hackern.

 

Der Ruf nach einer Aufmerksamkeitsteuer

von Olaf Hartmann am Mittwoch, 16 Januar 2019. Veröffentlicht in Haptik

Wenn die Zielgruppe als Konsumenten ausfällt

Mann mit VR-BrilleDie Rufe nach einer Aufmerksamkeitssteuer, sie mehren sich. Klar sind auch die Adressaten mit Facebook und Google an ihrer Spitze. Diese Rufe sind nicht neu. Sie erhalten neuerdings aber  neue Würze. Die basiert auf einem unlängst publizierten Essay eines US-amerikanischen Autorenduos. Und der hat es durchaus in sich.

Eine besondere brisanz erhält der Essay durch den bemerkenswerten Umstand, dass mit Andrew Kortina einer der beiden Autoren ein erfolgreicher Digitalunternehmer ist, der den in den USA besonders beliebten Bezahldienst Venmo an den Start gebracht hat. So erfolgreich, dass er zwischenzeitlich in den Besitz von Ebay bzw. PayPal übergegangen ist.

 

Crossmedia mit sinnlichen Highlights

von Olaf Hartmann am Dienstag, 15 Januar 2019. Veröffentlicht in Haptik

German Design Award für Milka Kampagne

Smartphonescreen mit Milka Valentinstag-Kampagne„Love is in the Air ...“ Dieser Ohrwurm eroberte 1977 die Discos rund um den Globus und zählt seitdem zu den Evergreens der Liebessongs. 2017 lockte der Titel als Leitmotto der Milka Valentinstags-Kampagne – ein beispielhaftes Cross Media-Projekt, konzipiert und realisiert von SH|FT TWT Strategy Consulting, eine Tochteragentur der TWT Digital Group.

Den digitalen Mittelpunkt der Kampagne bildete eine Microsite, über die Fans der Marke virtuelle Ballons mit Liebesbotschaften verschicken und an einem Gewinnspiel teilnehmen konnten.

 

Was willst du, Blut?

von Olaf Hartmann am Montag, 14 Januar 2019. Veröffentlicht in Haptik

Sind die digitalen Medien die Antwort auf alles?

Werbe-Cartoon mit zwei LuftballonsAls Creative Director, Texter und Autor ist Dave Trott ein branchengegerbter, geschätzter Fahrensmann der internationalen Werbung. Der gebürtige Brite studierte zunächst am Pratt Institute in New York, wo er auch Werbung machte, bevor er die Werbeagenturen Gold Greenlees Trott, Bainsfair Sharkey Trott und Walsh Trott Chick Smith aus der Taufe hob.

In seinen Blogs und Kommentaren präsentiert er sich immer wieder als scharfsinniger Beobachter und Kritiker seiner Zunft. Wie beispielweise in seinen Gedanken zum Tode George Washingtons, dessen Begleitumstände ihn an die Situation der heutigen Werbung erinnern.

 

Multisensorisches Messe-Einladungsmailing

von Olaf Hartmann am Montag, 10 Dezember 2018. Veröffentlicht in Mailing 2.0

"Was läuft in Zukunft in Ihrer Branche?"

Einladungsmailing: Blister mit blauer FlüssigkeitAn dieser Stelle heben wir auch immer wieder gerne und mit großem Vergnügen den Blick über den eigenen Tellerrand und lassen uns von den gekrönten als auch ungekrönten Ideen für responsestarkes Dialogmarketing unserer Kollegen aus den Dialogmarketing-Agenturen inspirieren.

So zum Beispiel auch durch die Einreicher und Ausgezeichneten der 2. MAX-Awards 2018. Der MAX-Award wurde 2017 durch den DDV aus der Taufe gehoben und ist an die Stelle des früheren  Deutschen Dialogmarketing Preises getreten. Max steht dabei für “Marketing Excellence und ein Maximum an Kreation und Effizienz”.

 

Mit Bildern berühren

von Olaf Hartmann am Montag, 10 Dezember 2018. Veröffentlicht in Haptik

Visueller Trend der fühlbaren Bilder

Frau berührt Promotionempfängerin bei PromotionaktionEin Bild sagt mehr als 1000 Worte. Vorausgesetzt, es weckt Emotionen beim Empfänger, indem es schon intuitiv die Sinne anspricht. Dann kann man auch mit Bildern berühren.

Um diesen Anspruch in der Werbekommunikation einzulösen, empfiehlt sich insbesondere die multisensorische Visualisierung bzw. Inszenierung von Produkt- und Markenerlebnissen, vorzugsweise mit für die Zielgruppe identifikationsstarken Testimonials.

 

Das Comeback des Printmailings

von Olaf Hartmann am Montag, 10 Dezember 2018. Veröffentlicht in Mailing 2.0

“Manche klassischen Offline-Kontakte wirken nachhaltiger als die digitale Ansprache”

Beispiele für  Werbebriefe und PrintmailingsNachdem sich vor einiger Zeit Ralph Wiechers, seines Zeichens Senior Vice President "Dialogmarketing und Presse" bei der Deutschen Post, in der “Horizont” zur Stärke der Dialogmedien geäußert hat, wurde das Thema kurz darauf auch durch die “w&v” aufgegriffen.

Noch einmal zur Erinnerung: “Wenn wir von Dialogmedien sprechen, so reden wir von haptischen Mailings und Online-Marketing, idealerweise in Synergie gesetzt. Präziser: in Verbindung mit “Datenintelligenz” eingesetzt – im Einklang mit der DSGVO, versteht sich.”

 

Haptische Erlebnisse

von Olaf Hartmann am Montag, 10 Dezember 2018. Veröffentlicht in Haptik

Von der digitalen Welt ins pralle Leben

Frau gestaltet Relief auf TontopfBereits seit den 80er Jahren boomt die Freizeit- bzw. Erlebnisindustrie. Ein luftiger Dachbegriff mit Zuwachs, der heute von Reiseaktivitäten über Töpferkurse und interaktive Ausstellungen bis hin zu außergewöhnlichen physischen Erfahrungen wie Wildwasserfahrten und Fallschirmspringen reicht. Allen gemein sind ihnen die haptischen Erlebnisse.

Die omnipräsente digitale Sphäre hat diesen Trend noch beflügelt. Denn das Bedürfnis nach Berührung und realer Interaktion ist uns bereits in die Wiege gelegt. Ich fühle, also bin ich – ohne haptische Erfahrungen bleibt die Welt für uns un(be)greifbar.

 

Wie schmeckt Nachhaltigkeit?

von Olaf Hartmann am Montag, 10 Dezember 2018. Veröffentlicht in Verkaufsförderung

Der multisensorische Launch einer besonderen Schokolade

Ritter Sport LimitedEdition Erste ErnteErste Ernte – vor allem der ältere, Claim-gereifte Konsumenten oder aktive Raucher mögen beim Stichwort “Ernte” in der Konsumwelt zunächst noch an Glimmstengel denken. Viel Rauch um Nichts, denn davon soll in meinem heutigen Blog ganz bestimmt nicht die Rede sein.

Statt zur Zigarette greife ich heute lieber zur Schokolade. Nicht zu irgendeiner, sondern zu einer ganz besonderen. Dabei leitet mich auch weniger der berühmte Markenname als vielmehr die wunderbare Geschichte, die diese Schokolade erzählt.

 

Visual Trend Berührung und Haptik

von Olaf Hartmann am Montag, 10 Dezember 2018. Veröffentlicht in Haptik

Wie Adobe den Tastsinn wiederentdeckt

Frau mit Promotionartikeln berührt MessebesucherinEin Arbeitsleben ohne die digitalen Helferlein aus der Adobe-Cloud? Kaum noch vorstellbar, nicht wahr? Dokument- und Bildbearbeitung ohne die Programme des Digitalkonzerns? Eben.

Einer der Digitalriesen aus dem Silicon Valley mit Sitz in San José am Südende der San Francisco Bay. Jährliche Milliardenumsätze, Börsenwert im dreistelligen Milliardenbereich. Ein Imperium auf der Basis von Software und Cloud, auf intangiblen Produkten also und Funktionen.

 

<<  1 2 3 4 [56 7 8 9  >>  

Blog durchsuchen

Über diesen Blog

Willkommen beim Haptik-Effekt Blog von Touchmore!

Hier bloggt das Touchmore Team zu den Erkenntnissen der Verhaltenspsychologie, der Neurowissenschaften, des multisensorischen Marketings und der Haptikforschung.

Touchmore Logo

Touchmore GmbH
Haptische Markenkommunikation
Am Bruch 5
42857 Remscheid
Deutschland

Fon: +49 (0)2191-9837-0
Fax: +49 (0)2191-9837-22
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.touchmore.de