Der haptische Glücksmoment

von Olaf Hartmann am Mittwoch, 20 Februar 2019. Veröffentlicht in Hapticals

Glück im Spiel

Messebesucher greifen nach PromotionartikelnEin neuer Trend schwappt aus Asien zu uns herüber: die Jagd nach dem kurzen Glücksmoment. Im Bestreben nach Stressreduktion und Selbstachtsamkeit suchen Berufstätige, aber auch Jugendliche nach Inseln der Glückseligkeit im malmenden, treibenden Räderwerk des Alltags.

Sie finden diese kurzen Glücksmomente - wenig überraschend - im Konsum. Bei genauerem Hinschauen zeigt sich jedoch, dass es insbesondere zwei Komponenten sind, die diese Glücksmomente konstituieren.

 

Der haptische Glücksmoment

Da ist zum einen der Erwerb von Produkten zum Mikropreis. Nutzen zweitrangig, Hauptsachen billig. Kennen wir. Geiz ist geil, Smartshoppen, Fast Fashion, Tedi & Co. Spannend aber ist die zweite glückkonstituierende Komponente: Spielen.

Zerstreuung, Entspannung im Spiel, analog oder digital. Entschleunigung zum kleinen Preis, die Hände stets im Spiel. Die absatzwirtschaft formuliert es so: “Sie konsumieren kleine Dinge, investieren in digitale oder analoge Spiele, um für kurze Zeit glücklich zu sein. Unternehmen, die diese Glücksmomente garantieren, steigern kontinuierlich ihre Gewinne.”

 

Hapticals mit Nutzgarantie

Warum ich das Thema aufgreife? Um Sie zum Verschleudern Ihrer Produkte zu animieren? Mitnichten! Mir geht es um den Faktor Spiel, unseren Spieltrieb. Und um den Einsatz unserer Hände, den Need to Touch. Die Synthese beider eröffnet einen einzigartigen Kommunikationskanal zum ewigen Glücksmomente-Sucher.

Jenseits des Dauerstresses und der Tunnelblicke, eins geworden mit der Entschleunigung im Inselmomentum der Glückseligkeit. Dazu bedarf es nur besonderer Hapticals, die Greifreflex und Spieltrieb animieren. Robust, aber nicht kompliziert. Intuitiv, aber trotzdem überraschend. Taktil inspirierend - und deshalb immer auf meinem Schreibtisch. Kurzum: Hapticals mit Nutzgarantie.

 

Haptische Entspannungstools

Haptische Entspannungstools sind erstklassige Kommunikatoren. Auch Ihre Unternehmenskommunikation kann auf spielerische Weise zum Umsatztreiber werden, wenn Sie Ihre Marke real erfahrbar und Ihr Leistungsversprechen begreifbar machen.

Wie das funktioniert, erfahren Sie in unserem kostenlosen Whitepaper „faltwerk® - Überraschend, Faszinierend, Wirksam“.

 

Über den Autor

Olaf Hartmann

Olaf Hartmann

Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von Touchmore, Mitbegründer des Multisense Instituts und Autor von "Touch!", der ersten Beschreibung des Haptik-Effektes im multisensorischen Marketing.

Blog durchsuchen

Über diesen Blog

Willkommen beim Haptik-Effekt Blog von Touchmore!

Hier bloggt das Touchmore Team zu den Erkenntnissen der Verhaltenspsychologie, der Neurowissenschaften, des multisensorischen Marketings und der Haptikforschung.

Touchmore Logo

Touchmore GmbH
Haptische Markenkommunikation
Am Bruch 5
42857 Remscheid
Deutschland

Fon: +49 (0)2191-9837-0
Fax: +49 (0)2191-9837-22
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.touchmore.de