Spielerisches Hirntraining

von Olaf Hartmann am Montag, 05 März 2018. Veröffentlicht in Hapticals

Können Sie schon Jonglieren?

Olaf Hartmann jongliert mit OrangenNach den neuen Erkenntnissen der Hirnforscher ist es (fast) nie zu spät, Neues zu lernen. Aufgrund der so genannten „neuronalen Plastizität“ bleibt der Denkmuskel bis in die reifen Jahre aufnahmefähig und veränderbar.

Als Hirntraining für Erwachsene empfehlen die Neurowissenschaftler beispielsweise Jonglieren, denn bei dieser spielerischen Tätigkeit werden exakte Armbewegungen mit genauer Beobachtung koordiniert, was binnen kurzer Zeit zu konstruktiven Veränderungen im Gehirn führt.

 

Mehr Überblick & Koordinationsfähigkeit

Wie Scanner-Aufnahmen belegen, verdichtet sich nach drei Monaten Üben deutlich die graue Substanz, in der die Nervenzellen und ihre Verschaltungen aktiv sind. Ebenso verändert sich die weiße Substanz, die von Nervenbahnen durchzogen ist. Erste Anzeichen für den Wandel sind bereits nach sieben Tagen nachweisbar.

Abgesehen davon, dass Jonglieren Spaß macht und Erfolgserlebnisse beschert, profitiert man auch im Alltag von den Ergebnissen des multisensorischen Hirntrainings. Gefördert werden u.a. die Fähigkeiten, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, Prioritäten zu setzen, Balance zu halten und die Kreativität in Fluss zu bringen.

 

Power of Balance - Jonglieren lernen als Kinderspiel

Woher wir das wissen? Weil wir Spezialisten fürs Thema sind. Das Power of Balance-Jonglierset von Touchmore hat bereits über 250.000 Menschen überrascht und beglückt – als Messepräsent, Incentive, Mailingverstärker für den VIP-Verteiler oder im Einsatz auf Motivationsevents.

Zum Set gehört natürlich auch eine Anleitung, mit der Jonglieren lernen zum Kinderspiel wird. Ein ideales Präsent für alle, die Sie belohnen und motivieren möchten – ein perfekter Reminder, der auch die Qualitäten des Absenders in guter Erinnerung hält.

 

Über den Autor

Olaf Hartmann

Olaf Hartmann

Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von Touchmore, Mitbegründer des Multisense Instituts und Autor von "Touch!", der ersten Beschreibung des Haptik-Effektes im multisensorischen Marketing.

Blog durchsuchen

Über diesen Blog

Willkommen beim Haptik-Effekt Blog von Touchmore!

Hier bloggt das Touchmore Team zu den Erkenntnissen der Verhaltenspsychologie, der Neurowissenschaften, des multisensorischen Marketings und der Haptikforschung.

Touchmore Logo

Touchmore GmbH
Haptische Markenkommunikation
Am Bruch 5
42857 Remscheid
Deutschland

Fon: +49 (0)2191-9837-0
Fax: +49 (0)2191-9837-22
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.touchmore.de