Haptik

“Spüre die Kraft”

von Olaf Hartmann am Dienstag, 29 Januar 2019. Veröffentlicht in Haptik

Wenn Haptik Träume wahr werden lässt

Mann mit VR-BrilleVor kurzem habe ich in meinem Blogbeitrag zum Ruf nach einer Aufmerksamkeitssteuer darüber geschrieben, wie sich eine ganze Zielgruppe in der gesellschaftlichen Sozialschöpfung und in der ökonomischen Wertschöpfungskette schlicht selber aus dem Rennen nimmt – durch ihre virtuelle Spielsucht nämlich.

Mehr spielen, weniger Einkommen, weniger Bruttosozialprodukt, so lautet die einfache wie fatale Formel. Mehr spielen, realistischer durch eine ausgereifte Touch-Technologie spielen können – das ist zweifelsfrei einer der relevanten Treiber der artifiziellen Haptikforschung und Ingenieurskunst.

 

Online-Werbung und Compliance

von Olaf Hartmann am Montag, 28 Januar 2019. Veröffentlicht in Haptik

Der Cyberkriminalität ein Schnippchen schlagen

Mann blickt auf sein Smartphone-ScreenEine Hackergruppe als Arbeitgeber? Muss man ganz offensichtlich als – wenn auch illegalen Teil – unser Ökonomie heutzutage zur Kenntnis nehmen und in seine Konsequenzen mit einbeziehen.

Wobei wir nach unserem ersten Blogteil zu diesem Thema wieder bei den Akteuren von The Dark Overlord und ihrem Stellenangebot wären. Veröffentlicht auf dem KickAss Forum, einem cyberkriminellen Marktplatz im Darknet (Qualifizierung eines Steemit-Users: “KickAss is one of the best hacking forums, specializing in malware, exploits, and accounts.”).

 

Eine Hackergruppe als Arbeitgeber?

von Olaf Hartmann am Freitag, 25 Januar 2019. Veröffentlicht in Haptik

Im Reich der unfreiwilligen Datenverluste

Verkabelte mobile Kommunikationsgeräte auf TischEinigen von Ihnen ist vielleicht schon häufiger der Begriff “Overlord” untergekommen. So lautete der Codename für die Landung der Alliierten in der Normandie 1944, die sich 2019 zum 75. Mal jährt. Wobei Overlord in der Übersetzung der Oberlehnsherr oder der Herrscher ist, als Verb beherrschen oder – Achtung! – überwachen entspricht.

Nun stoßen wir im Reich der Hacker und unfreiwilligen Datenverluste immer wieder einmal auf die dunkle Steigerung von Overlord: “The Dark Overlord”, wie sich eine obskure, in ihren Gefilden aber durchaus erfolgreiche Hackergruppe konsequenterweise getauft hat.

 

Digitales Banking für Bestager?

von Olaf Hartmann am Dienstag, 22 Januar 2019. Veröffentlicht in Haptik

Begehrte Zielgruppe 50plus

Smartphone-Nutzer in leerem RaumFür die Deutschen gehören digitale Begleiter längst zum Alltag – das schließt auch die Nutzung für Bankgeschäfte ein. Allerdings scheiden sich bei dem sensiblen Thema digitales Banking die Geister quer durch die Generationen.

Für die Studie „Liquidität 50Plus“, seit 2013 jährlich von der TeamBank initiiert, wurden im Frühjahr 2018 insgesamt 1.002 repräsentativ ausgewählte Personen im Alter von 18 bis 79 Jahren interviewt.

 

KI und Tastsinn

von Olaf Hartmann am Montag, 21 Januar 2019. Veröffentlicht in Haptik

Fake News waren erst der Anfang

Screenshot Barack Obamas manipulierte RedeDas Thema Vertrauensschwund mischt zusehends auch die Marken- und Medienwelt auf. Entlarvenden Begriffen, die längst im Volksmund angekommen sind, z.B. Mogelpackungen und Werbelügen, gesellen sich in den letzten Jahren immer neue Wortschöpfungen hinzu: Lügenpresse, Fake News, Cyber-Mobbing ...

Dabei hat die digitale Sphäre auch im Bereich Vertrauensverlust besondere Treiberqualitäten entwickelt. Neben den bereits genannten Negativ-Trends locken u. a. Fake-Profile auf Dating Plattformen und Social Media Kanälen, die zudem von PR-Leuten unterwandert sind, Influencer, die als unglaubwürdige Markenbotschafter einen Hype mehr dämpfen, Phishing Mails, die deutschen Unternehmen im letzten Jahr einen Schaden von 55 Mrd. Euro bescherten usw.

 

Verführerisch für Haut und Hand

von Olaf Hartmann am Freitag, 18 Januar 2019. Veröffentlicht in Haptik

Shoppen als sinnliches Vergnügen

Kunden befühlen TextilienWenn Frauen ihren nach wie vor geliebten Boutiquen-Bummel genießen, sind die Hände immer im Spiel. Streicheleinheiten für flauschige Pullover, beherzte Griffe in die verlockende Kiste mit T-Shirts im Angebot, kleine Dehnproben fürs Material.

Und wenn es nach einigen Sondierungsrunden mit voll gepacktem Arm zur Anprobe geht, wird auch dem Berührungsgefühl auf der Körperhaut nachgespürt. Das Shopping-Erlebnis als eine haptisch-multisensorische Symphonie.

 

Der Ruf nach einer Aufmerksamkeitsteuer

von Olaf Hartmann am Mittwoch, 16 Januar 2019. Veröffentlicht in Haptik

Wenn die Zielgruppe als Konsumenten ausfällt

Mann mit VR-BrilleDie Rufe nach einer Aufmerksamkeitssteuer, sie mehren sich. Klar sind auch die Adressaten mit Facebook und Google an ihrer Spitze. Diese Rufe sind nicht neu. Sie erhalten neuerdings aber  neue Würze. Die basiert auf einem unlängst publizierten Essay eines US-amerikanischen Autorenduos. Und der hat es durchaus in sich.

Eine besondere brisanz erhält der Essay durch den bemerkenswerten Umstand, dass mit Andrew Kortina einer der beiden Autoren ein erfolgreicher Digitalunternehmer ist, der den in den USA besonders beliebten Bezahldienst Venmo an den Start gebracht hat. So erfolgreich, dass er zwischenzeitlich in den Besitz von Ebay bzw. PayPal übergegangen ist.

 

Crossmedia mit sinnlichen Highlights

von Olaf Hartmann am Dienstag, 15 Januar 2019. Veröffentlicht in Haptik

German Design Award für Milka Kampagne

Smartphonescreen mit Milka Valentinstag-Kampagne„Love is in the Air ...“ Dieser Ohrwurm eroberte 1977 die Discos rund um den Globus und zählt seitdem zu den Evergreens der Liebessongs. 2017 lockte der Titel als Leitmotto der Milka Valentinstags-Kampagne – ein beispielhaftes Cross Media-Projekt, konzipiert und realisiert von SH|FT TWT Strategy Consulting, eine Tochteragentur der TWT Digital Group.

Den digitalen Mittelpunkt der Kampagne bildete eine Microsite, über die Fans der Marke virtuelle Ballons mit Liebesbotschaften verschicken und an einem Gewinnspiel teilnehmen konnten.

 

Was willst du, Blut?

von Olaf Hartmann am Montag, 14 Januar 2019. Veröffentlicht in Haptik

Sind die digitalen Medien die Antwort auf alles?

Werbe-Cartoon mit zwei LuftballonsAls Creative Director, Texter und Autor ist Dave Trott ein branchengegerbter, geschätzter Fahrensmann der internationalen Werbung. Der gebürtige Brite studierte zunächst am Pratt Institute in New York, wo er auch Werbung machte, bevor er die Werbeagenturen Gold Greenlees Trott, Bainsfair Sharkey Trott und Walsh Trott Chick Smith aus der Taufe hob.

In seinen Blogs und Kommentaren präsentiert er sich immer wieder als scharfsinniger Beobachter und Kritiker seiner Zunft. Wie beispielweise in seinen Gedanken zum Tode George Washingtons, dessen Begleitumstände ihn an die Situation der heutigen Werbung erinnern.

 

Mit Bildern berühren

von Olaf Hartmann am Montag, 10 Dezember 2018. Veröffentlicht in Haptik

Visueller Trend der fühlbaren Bilder

Frau berührt Promotionempfängerin bei PromotionaktionEin Bild sagt mehr als 1000 Worte. Vorausgesetzt, es weckt Emotionen beim Empfänger, indem es schon intuitiv die Sinne anspricht. Dann kann man auch mit Bildern berühren.

Um diesen Anspruch in der Werbekommunikation einzulösen, empfiehlt sich insbesondere die multisensorische Visualisierung bzw. Inszenierung von Produkt- und Markenerlebnissen, vorzugsweise mit für die Zielgruppe identifikationsstarken Testimonials.

 

[12 3 4 5  >>  

Blog durchsuchen

Über diesen Blog

Willkommen beim Haptik-Effekt Blog von Touchmore!

Hier bloggt das Touchmore Team zu den Erkenntnissen der Verhaltenspsychologie, der Neurowissenschaften, des multisensorischen Marketings und der Haptikforschung.

Touchmore Logo

Touchmore GmbH
Haptische Markenkommunikation
Am Bruch 5
42857 Remscheid
Deutschland

Fon: +49 (0)2191-9837-0
Fax: +49 (0)2191-9837-22
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.touchmore.de