Haptik

Ansteckende Berührung - Die Botschaften der Objekte

von Olaf Hartmann am Dienstag, 26 August 2014. Veröffentlicht in Haptik

Destillate von Emotionen und Assoziationen Nach Feierabend noch schnell in den Supermarkt und dort so zielgerichtet wie unreflektiert zwischen die Naschregale ... Ihre Lieblingsschokolade blinkt Sie aufmunternd an. Greifen Sie zur ersten besten Tafel oder fischen Sie nach hinten?

Am Anfang ist der Tastsinn - Die existentiellen Funktionen der Haptik

am Donnerstag, 31 Juli 2014. Veröffentlicht in Haptik

Die Haptik initiiert die Kaufentscheidung.„Unterschätzte Sinne und Organe des Menschen“ – so lautet der Titel einer sechsteiligen Serie auf Spektrum.de

Folge 5 präsentiert ein aufschlussreiches Interview mit dem Haptikexperten Dr. Martin Grunwald, der das Haptik-Forschungslabor an der Universität Leipzig leitet. Der Überzeugungstäter forscht sowohl für die Wissenschaft als auch für die Industrie, deren Aufträge die Finanzierung der Grundlagenforschung gewährleisten.

Greifbar inszenieren – Über die Integration des «haptischen Sehnsuchtspotentials“

von Olaf Hartmann am Donnerstag, 24 Juli 2014. Veröffentlicht in Haptik

Berührungsreize haften länger im Gedächtnis. Noch immer sind sie rar gesät: Spezialisten, die ihre Haptik-Expertise für das Marketing fruchtbar machen. Während die neuen Erkenntnisse über den vielschichtigen Tastsinn wachsen, hinkt die praktische Umsetzung weiter hinterher.

Kein Novum, denn wie Forscher gerne betonen, vergehen meist Dekaden, bevor sich selbst bahnbrechende Neuentdeckungen auf breiter Ebene durchsetzen.

Zukunft zum Greifen nahe - Wie haptische Innovationen die Mensch-Computer-Interaktion verändern

von Olaf Hartmann am Mittwoch, 09 Juli 2014. Veröffentlicht in Haptik

Haptische Empfindungen in Algorithmen umrechnen Das digitale Zweitleben reduziert die haptische Erfahrungswelt meist auf stereotype Bewegungsmuster: Tastendrücken oder Screens per Wisch mit dem Zeigefinger manipulieren. Ein sensorisches Manko, das zusehends auf den Radar der Interface-Designer kommt.

Denn wie wichtig der Tastsinn für uns ist, steht außer Frage: von der Ausbildung des Bewusstseins für Realität, auch unserer eigenen, über die Kontrolle und Bewertung von Objekten bis hin zu lebenswichtigen sozialen Berührungen. Ohne die haptische Dimension hätten wir unsere Lebenswelt nicht mehr im Griff.

Haptische Praxis: Print belebt die Sinne

von Olaf Hartmann am Freitag, 27 Juni 2014. Veröffentlicht in Haptik

Physische Mailings werden intensiver rezipiert.So oft Zeitungen und Zeitschriften angesichts der digitalen Revolution in den letzten Dekaden totgesagt wurden, müssten sie längst von der Bildfläche verschwunden sein. Das Gegenteil ist der Fall.

Der Blätterwald treibt immer neue Blüten – in den letzten Jahren ist der Special Interest-Bereich weiter gewachsen, neue anspruchsvolle Formate erfüllen das Bedürfnis nach Qualitätsjournalismus, der in die Tiefe geht.

Zeit zum Begreifen - Zeitloses Top-Werbemedium Kalender

am Freitag, 23 Mai 2014. Veröffentlicht in Haptik

Multisensorische Verstärkung visueller Botschaften: KalenderZeit ist flüchtig und entgleitet uns, wann immer wir versuchen, sie zu halten. Schon früh versuchten die Menschen, die abstrakte Dimension der Zeit greif- und planbar zu machen.

Die alten Ägypter entwickelten Mondkalender, in der frühen Hochkultur Mesopotamiens entstand der astronomische Kalender, der sich am Kreislauf der Gestirne ausrichtet. Beide bilden bis heute die Basis für die meisten Kalendermodelle.

Taugt der Tastsinn zur Manipulation?

von Olaf Hartmann am Montag, 12 Mai 2014. Veröffentlicht in Haptik

Vkf-Haptikpionier K.-W. SchmitzMitnichten, nein. Das glauben aber die Macher WDR Sendung „Forschung: Verführung durch Haptik. Die Tricks der Industrie“ vom 14. April 2014. Oder besser: Das wollen sie uns glauben machen. Und bedienten sich kürzlich dazu ausgerechnet des Haptik-Pioniers Karl Werner Schmitz.

Handarbeit auf dem Rückzug? Touchscreens erobern Auto-Cockpit

von Olaf Hartmann am Freitag, 25 April 2014. Veröffentlicht in Haptik

Glatte Flächen - das selbe haptische FeedbackWie steuern wir die Autos der Zukunft? Freihändig, via Sprache und mit dem Zeigefinger auf dem Smartphone?

Die Neurowissenschaften unterstreichen, dass der haptische Sinn – sowohl als Fühl- als auch Bewegungssinn – grundlegend für die Entwicklung unseres Selbst- und unseres Realitätsbewusstseins ist.

Neuentdeckung Streichel-Zellen - Wie Berührungen unter die Haut gehen

von Olaf Hartmann am Donnerstag, 17 April 2014. Veröffentlicht in Haptik

Berührungen fördern das Belohnungsverhalten. Seitdem die Wissenschaft den haptischen Sinn wiederentdeckt hat, häufen sich die spannenden Erkenntnisse.

Jüngst wurden unter der Haut von Mäusen spezialisierte Zellen aufgespürt, mit deren Hilfe sie selbst feinste Oberflächenstrukturen und Berührungen fühlen können.

Alles im Griff? Haptische Kampagne verdoppelt den Hammer-Jahresabsatz von Hornbach

von Sven Scharr am Dienstag, 25 März 2014. Veröffentlicht in Haptik

Hornbachs Panzer-Hammer, streng limitiert (Bildquelle: Hornbach)Was fällt Ihnen beim Wort „Hammer“ ein? Vermutlich viel. Denn als konkreter Begriff ebenso wie als Bildmotiv aktiviert dieses Basiswerkzeug die haptischen Verarbeitungsnetzwerke des Gehirns, verbunden mit Emotionen und Assoziationen, dazu akustische Erinnerungen.

<<  11 12 13 14 15 [1617 18 19  >>  

Blog durchsuchen

Über diesen Blog

Willkommen beim Haptik-Effekt Blog von Touchmore!

Hier bloggt das Touchmore Team zu den Erkenntnissen der Verhaltenspsychologie, der Neurowissenschaften, des multisensorischen Marketings und der Haptikforschung.

Touchmore Logo

Touchmore GmbH
Haptische Markenkommunikation
Am Bruch 5
42857 Remscheid
Deutschland

Fon: +49 (0)2191-9837-0
Fax: +49 (0)2191-9837-22
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.touchmore.de