Discovering Hands

von Olaf Hartmann am Freitag, 23 November 2018. Veröffentlicht in Haptik

Teilnehmerinnen für Taktilographie-Studie gesucht!

Die Feinfühligkeit der Fingerbeeren fasziniert selbst Forscher. Neurowissenschaftler des KTH Royal Institute of Technology in Stockholm fassten ihre Erkenntnisse zur Tastsensibilität in ein einprägsames Bild: Wären unsere Finger so groß wie die Erde, könnten wir beispielsweise noch den Unterschied zwischen Häusern und Autos ertasten.

Ein Talent, das uns im Alltag selten bewusst wird. Ganz anders bei Menschen mit Sehbehinderung. Um sich in der Welt weiter zurechtzufinden, schärfen sie neben dem Gehör vor allem den Tastsinn – je stärker er trainiert wird, desto bewusster werden seine Spürfähigkeiten.

 

Behinderung als Begabung

In der Taktilographie wird der überlegene Tastsinn sehbehinderter Frauen genutzt, um Brustkrebs – die häufigste Krebsart beim weiblichen Geschlecht – frühzeitig zu erkennen und damit die Heilungschancen zu erhöhen.

Die Initiative „Discovering Hands“ bildet Frauen mit Sehbehinderung zu Medizinisch-Taktilen Untersucherinnen (MTU) aus und engagiert sich für die Etablierung der Taktilographie als ergänzende Diagnoseform.

 

Wirksamkeitsstudie in Österreich

Ihr Gründer und Geschäftsführer Dr. med Frank Hoffmann, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, hat in Deutschland schon viel bewegt: Bereits zwölf Krankenkassen übernehmen die Kosten und 30 Kliniken sowie Praxen bieten diese Methode zur Früherkennung von Brustkrebs an.

Jetzt wird das Engagement auf Österreich ausgeweitet. Mit Genehmigung des Gesundheitsministeriums führt Discovering Hands unter der Leitung von Dr. Michael Medl eine Wirksamkeitsstudie durch. Ziel ist es, dem Berufsbild der MTU auch im Alpenland zur offiziellen Anerkennung zu verhelfen. Für Teilnehmerinnen der Studie ist die Tastuntersuchung kostenfrei – auch Unterstützerinnen sind herzlich willkommen!

 

Über den Autor

Olaf Hartmann

Olaf Hartmann

Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von Touchmore, Mitbegründer des Multisense Instituts und Autor von "Touch!", der ersten Beschreibung des Haptik-Effektes im multisensorischen Marketing.

Blog durchsuchen

Über diesen Blog

Willkommen beim Haptik-Effekt Blog von Touchmore!

Hier bloggt das Touchmore Team zu den Erkenntnissen der Verhaltenspsychologie, der Neurowissenschaften, des multisensorischen Marketings und der Haptikforschung.

Touchmore Logo

Touchmore GmbH
Haptische Markenkommunikation
Am Bruch 5
42857 Remscheid
Deutschland

Fon: +49 (0)2191-9837-0
Fax: +49 (0)2191-9837-22
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.touchmore.de