Trump makes books great again!

von Olaf Hartmann am Dienstag, 01 Mai 2018. Veröffentlicht in Haptik

Der multisensorische Präsident

Donald Trump als aufblasbare WerbefigurÜber @realDonaldTrump (sein Twittername) lässt sich so manches sagen. Die Steilvorlagen liefert er selbst und füttert Heerscharen von Journalisten, Analysten und Kommentatoren aus Politik und Wirtschaft.

Nicht zu vergessen natürlich den Boulevard, und den ganz besonders.

 

Lügengebäude und Wolkenkratzer

Im Unterschied zu anderen Populisten und Autokraten gefällt er sich nicht nur im Auftürmen von Fake News und als Architekt von Lügengebäuden. Als Baulöwe hat der US-Präsident so manchen Wolkenkratzer so real wie unverrückbar an seinen Platz gesetzt. The Trump Tower lässt grüßen.

Zumindest bei Immobilien ist der Dealmaker fest in der Realität verankert. Das immerhin hat er vielen seiner Kollegen auf dem politischen Parkett voraus.

Doch auch optisch ist der Blondschopf dank unkonventionellem Hairstyling fest in unserem Relevant Set verankert. Dazu passend wie vom Personal Coach synchronisiert: Stimmfarbe, Modulation, Wortwahl und sprachliche Metaphern.

 

Ein ausgesprochen haptisch ausgelegter Politprofi

Der Twitterpräsident mag sich nicht in unsere Herzen pöbeln - in unseren Köpfen aber hat er sich eingenistet. Dazu tragen auch und besonders seine Mimik sowie Körper- und Gebärdensprache bei.

Trumps Minenspiel und Körpersprache sind extrem signifikant. Kopf- und Körperhaltung sowie vor allem auch die begleitenden Gesten seiner Hände haben es in sich. Ein ausgesprochen haptisch ausgelegter Politprofi, der alle Register der haptischen Körpersprache zieht. Der seine Reden und Kommentare fast wie ein Gebärdendolmetscher mit Armen, Händen und Fingern grimassierend orchestriert.

 

"I will make America great again"

Fraglos auch ein Grund, warum er beim Verwischen von Realitäten und "alternativen Realitäten" so frappant erfolgreich ist.

Mr. President ist ein Magier, keiner, der uns be- oder verzaubert, aber einer, der uns seinen Zaubertrank an Botschaften, Drohungen und Versprechungen multisensorisch aufbereitet anreicht.

"I will make America great again", lautet sein wichtigster Zauberspruch - und wir sehen den taktgebenden wie unerbittlichen Zeigefinger wie einen Leuchtturm vor unserem geistigen Auge aufragen.

 

Trump makes books great again!

Wir wissen nicht, wie dermal einst die Geschichte über seine "Greatness" urteilen wird. Eine Gewissheit aber besitzen wir schon heute:

Trump makes books great again!

Trump sorgt für Auflage. Ob in der Yellow Press oder bei haptischen Buchtiteln, der Herr des Weißen Hauses ist für Verleger ein wahrer Segen. Die beiden dicksten Fische: der von Trump gefeuerte ehemalige FBI-Chef James Comey freut sich über bereits 850 000 vorbestellten und abverkauften Exemplare seiner im April 2018 vorgelegten Autobiografie "A Higher Loyalty – Truth, Lies and Leadership".

Nicht verschwiegen sei an dieser Stelle, dass Trumps Twitterpöbeleien dem Abverkauf des Werkes durchaus förderlich waren. Der abgemeierte Präsident schlüpfte freiwillig in die Rolle von Comeys Marketingstrategen.

Zuvor hatte pünktlich zum Jahresauftakt der US-amerikanische Journalist Michael Wolff

seinen Bericht aus dem Innersten des Weißen Hauses vorgelegt. Bereits eine Woche nach Erscheinen ging das Enthüllungsbuch bei zu diesem Zeitpunkt 1,4 Millionen bestellten Exemplaren in seine 11. Auflage. Parallel waren Übersetzungslizenzen für rund 20 Länder unter Dach und Fach.

 

Kostenloses Whitepaper

Die Bedeutung und der Einfluss der Haptik auf unser Leben und Agieren ist kaum zu überschätzen. Da wir die haptischen Codes weitgehend entschlüsselt haben, können wir dieses Wissen auch gezielt für Marketing und Werbung einsetzen.

Sie wollen mehr erfahren über die besondere Beziehung von Mensch und Objekt und über die besondere Rolle der Hand – wie sie unsere Wahrnehmung, unser Denken und unser Verständnis der Welt prägt?

Dann lassen Sie sich doch durch unser kostenloses Whitepaper „Hapticals - Multisensorische Markenbotschafter“ inspirieren.

 

Über den Autor

Olaf Hartmann

Olaf Hartmann

Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von Touchmore, Mitbegründer des Multisense Instituts und Autor von "Touch!", der ersten Beschreibung des Haptik-Effektes im multisensorischen Marketing.

Blog durchsuchen

Über diesen Blog

Willkommen beim Haptik-Effekt Blog von Touchmore!

Hier bloggt das Touchmore Team zu den Erkenntnissen der Verhaltenspsychologie, der Neurowissenschaften, des multisensorischen Marketings und der Haptikforschung.

Touchmore Logo

Touchmore GmbH
Haptische Markenkommunikation
Am Bruch 5
42857 Remscheid
Deutschland

Fon: +49 (0)2191-9837-0
Fax: +49 (0)2191-9837-22
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.touchmore.de