Visual Trend Berührung und Haptik

von Olaf Hartmann am Montag, 10 Dezember 2018. Veröffentlicht in Haptik

Wie Adobe den Tastsinn wiederentdeckt

Frau mit Promotionartikeln berührt MessebesucherinEin Arbeitsleben ohne die digitalen Helferlein aus der Adobe-Cloud? Kaum noch vorstellbar, nicht wahr? Dokument- und Bildbearbeitung ohne die Programme des Digitalkonzerns? Eben.

Einer der Digitalriesen aus dem Silicon Valley mit Sitz in San José am Südende der San Francisco Bay. Jährliche Milliardenumsätze, Börsenwert im dreistelligen Milliardenbereich. Ein Imperium auf der Basis von Software und Cloud, auf intangiblen Produkten also und Funktionen.

 

Visual Trend Berührung und Haptik

Und jetzt das: Adobe entdeckt und propagiert den Visual Trend Berührung und Haptik! Zumindest zählt es diesen Trend zu den visuellen Top-Trends des Jahres 2018: Die “Wiederentdeckung unseres vergessenen Sinns” im Dschungel der Interfaces und unserer allgegenwärtigen, berührungssensiblen Hightech-Begleiter in der Jacken- oder Handtasche.

Adobe spezifiziert auch gleich die Ursache unseres Haptik-Mangels. Denn um der selbstverlorenen Beschäftigung mit unserem digitalen Alter Ego “ … verzichten wir oft auf Interaktionen mit der realen Welt – und verlieren so den Bezug zu Berührungen. Wir verlieren den Bezug zu den Strukturen, der Wärme und der Unvollkommenheit, jenen Dingen, die sich aus der Beschäftigung mit der realen Welt ergeben – Kunsthandwerk, Textilien, Baustoffen und auch untereinander”.

In den nächsten Wochen werden wir uns an dieser Stelle mit einzelnen Themenkreisen des Visual Trend Berührung und Haptik etwas näher beschäftigen – es lohnt sich!

 

Retransformation der haptisch angelegten Bildersprache in die physische Realität

In jedem Falle lohnenswert ist das konsequente Zuendedenken dieses Trends. Denn erst in der Retransformation einer haptisch angelegten Bildersprache in die physische Realität wird  der haptische Mangel beseitigt, der haptische Erlebnishunger gestillt.

Nicht zuletzt auch ein Treiber für die Renaissance von physischen Mailings. Warum und wie beispielsweise haptische Mailings auch Menschen mit einer durch Werbungsdauerbeschuss verursachten Werbereaktanz berühren und bewegen, erfahren Sie gratis und kompakt in unserem Whitepaper zum haptischen Dialogmarketing.

 

Über den Autor

Olaf Hartmann

Olaf Hartmann

Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von Touchmore, Mitbegründer des Multisense Instituts und Autor von "Touch!", der ersten Beschreibung des Haptik-Effektes im multisensorischen Marketing.

Blog durchsuchen

Über diesen Blog

Willkommen beim Haptik-Effekt Blog von Touchmore!

Hier bloggt das Touchmore Team zu den Erkenntnissen der Verhaltenspsychologie, der Neurowissenschaften, des multisensorischen Marketings und der Haptikforschung.

Touchmore Logo

Touchmore GmbH
Haptische Markenkommunikation
Am Bruch 5
42857 Remscheid
Deutschland

Fon: +49 (0)2191-9837-0
Fax: +49 (0)2191-9837-22
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.touchmore.de