Die neuen Fans der Werbebriefe

von Olaf Hartmann am Mittwoch, 29 Mai 2019. Veröffentlicht in Mailing 2.0

Online-Händler setzen verstärkt auf analoge Mailings

Fahrrad eines Briefträgers in FrankreichPersönlich adressierte Werbepost zählt zu den Klassikern der Werbekommunikation. Sie nicht (mehr) in den Marketingmix zu integrieren ist allerdings von gestern. Die Überzeugungskraft dieser haptischen Botschafter wird zusehends auch von Online-Anbietern genutzt.

Laut aktueller Information der Deutschen Post ein Trend, der 2018 noch deutlich gewachsen ist. Wie Dirk Görtz, Vice President Dialogmarketing, Deutsche Post ausführt: „E-Commerce-Anbieter beziehen zunehmend auch physische Mailings in ihren Media-Mix ein. Dieser Trend hat sich schon 2018 abgezeichnet. Im vergangenen Jahr hat der Online-Handel die Ausgaben für Werbesendungen um mehr als 20 Prozent gesteigert. Damit füllen E-CommerceAnbieter die Lücke, die der klassische Distanzhandel mit dem Rückgang des Katalog-Geschäfts hinterlässt.“

 

Mit Werbebotschaften berühren

Ausschlaggebend für den Gesinnungswandel sind natürlich die Qualitäten analoger, strategisch fundierter Mailings: von der direkten emotionalen Ansprache über die mit ihnen vermittelte Wertschätzung des Empfängers bis hin zum authentischen Erlebniswert. In unserem Whitepaper Haptisches Dialogmarketing fächern wir die Vorzüge individueller Werbebriefe auf und stellen Ihnen Best Practice Beispiele vor – gratis und auf einen Klick.

Die überzeugende Wirkung fassbarer Mailings mündet in das handfeste Argument, überdurchschnittliche Response erzielen zu können. Mit Blick auf den Online-Handel kommt die CMC DialogpostStudie 2018 zu dem Ergebnis, dass Print-Mailings teilweise mit Conversionsraten von über 10 Prozent brillieren.

Das können wir bzw. unsere Kunden nur bestätigen. Berührende Werbebotschaften bilden einen unverzichtbaren Bestandteil des modernen Marketingmix, denn sie sind längst zu Vertrauen stiftenden Ankern in der Flut flüchtiger Kommunikation avanciert.

 

Über den Autor

Olaf Hartmann

Olaf Hartmann

Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von Touchmore, Mitbegründer des Multisense Instituts und Autor von "Touch!", der ersten Beschreibung des Haptik-Effektes im multisensorischen Marketing.

Blog durchsuchen

Über diesen Blog

Willkommen beim Haptik-Effekt Blog von Touchmore!

Hier bloggt das Touchmore Team zu den Erkenntnissen der Verhaltenspsychologie, der Neurowissenschaften, des multisensorischen Marketings und der Haptikforschung.

Touchmore Logo

Touchmore GmbH
Haptische Markenkommunikation
Am Bruch 5
42857 Remscheid
Deutschland

Fon: +49 (0)2191-9837-0
Fax: +49 (0)2191-9837-22
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.touchmore.de