Haptisches Lego-Mailing

von Olaf Hartmann am Dienstag, 13 November 2018. Veröffentlicht in Mailing 2.0

Auf diese Steine kann man vertrauen

Mailing mit Booklet auf LegoplatteWer kennt sie nicht? Zwar haben Legosteine in den letzten Dekaden massive Konkurrenz durch digitale Spielmedien bekommen, doch nach wie vor bevölkern die vielseitigen Bauklötzchen die heimischen Kinderzimmer. Wie es in einem MDR-Beitrag zum 60jährigen Jubiläum so treffend formuliert wird: „Lego ist eine Erfolgsgeschichte. Zeitlos, praktisch und unverwüstlich.“

Der Markenname spiegelt die Mission – eine Abkürzung für „spiel gut“ auf Dänisch. Dazu gehört nicht nur, dass die farbigen Bausteinchen Spielfreude wecken und die Kreativität des Nachwuchses fördern, indem sie ohne Ende zu immer neuen Formen und Dingen zusammengesteckt werden können.

Sie verkörpern zudem eine ideale Lernmethode. Denn sie integrieren verschiedene Sinnskanäle, insbesondere auch die Haptik – vom Feingriff bis zur Wurftechnik – als primäres, einprägsames Erfahrungsinstrument der materiellen Welt.

 

Haptisches Denken

Was die Neurowissenschaftler mittlerweile mit zahlreichen Studien belegen, hat sich auch bei Müttern herumgesprochen: „Kreatives Spielen fördert die motorische, geistige, emotionale sowie kognitive Entwicklung der Kinder. Es ist nicht nur das Bauen, sondern das Eintauchen in Abenteuerwelten, Rollenspiele und das Ausleben der Fantasie.“

Aber auch Marktforschung und Wirtschaft wissen die emotionale Kraft der Klötzchen zu schätzen, wie ich es beispielsweise in meinen Blogbeiträgen Haptisches Denken oder Brickstorming – Haptisches Denken in der Marktforschung aufgegriffen habe.

 

Haptisches Lego-Mailing

Zweifelsohne beschert das Spielen mit Legosteinen auch ein Füllhorn positiv aufgeladener Erinnerungspäckchen, die noch in Erwachsenenjahren intuitiv und blitzschnell wieder belebt werden können.

Ein Schlüssel zum Herzen auch der BtoB-Zielgruppe, den die Rau Werbeagentur in Zürich mit Fingerspitzengefühl und Sinn für originelle Werbeauftritte wie aktuell mit ihrem haptischen Lego-Mailing  nutzte.

Unter dem Motto „Die Kunden sollen Bauklötze staunen“ entwickelten das Projektteam von Kirkbi Real Estate und die Kreativen der Züricher Werbeagentur ein haptisches Lego-Mailing für die Vermietung von Büroräumen und Fertigungshallen in einem ehemaligen Produktionsgebäude von Lego.  

Den stilechten Boden bildeten eigens zusammengetragene sandfarbene Legoplatten. In ihrer Mitte befestigt: ein silberblaues, schmales Edel-Booklet mit dem beziehungsreichen Titel „Bausteine für Ihre geschäftliche Zukunft“, gefolgt von handfesten Kartonageseiten mit schicker Industriefotografie und Basic Infos.

Als Eyecatcher eingeschweißt, ging die Mailing-Installation auf die Reise zu 3.500 potentiellen Interessenten. Weitere, ausführliche Informationen sind im Internet abrufbar.

 

Wie haptische Mailings motivieren

Die Vorzüge klassischer Werbebriefe werden seit einiger Zeit neu entdeckt. Laut der Bilanz des aktuellen Dialogmarketing-Monitors werden physische Mailing wieder von Aufwind beflügelt. Im Vergleich mit anderen Werbemedien verzeichnen sie das größte Netto-Wachstumsvolumen.

Beispiele wie das Bauklötzchen-Mailing führen eindrucksvoll vor Augen, wie Werbebotschaften zu interaktiven Erlebnissen für den Empfänger werden können: auf den ersten Blick Aufmerksamkeit zünden, unwiderstehlich zur Berührung verführen und intensiv erkundet werden.

Hapticals werten jedes Mailing auf und stärken die Response, wie wir aus langjähriger Praxis wissen. Und wir wissen auch warum. Dieses Wissen möchten wir gerne mit Ihnen teilen. In unserem kostenfreien Whitepaper Haptisches Dialogmarketing beantworten wir 7 Fragen für mehr Mailingerfolg und warum Hapticals so wirkungsvoll sind. Inspirierende Lektüre!

 

Credits ©RAU Werbeagentur

 

Über den Autor

Olaf Hartmann

Olaf Hartmann

Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von Touchmore, Mitbegründer des Multisense Instituts und Autor von "Touch!", der ersten Beschreibung des Haptik-Effektes im multisensorischen Marketing.

Blog durchsuchen

Über diesen Blog

Willkommen beim Haptik-Effekt Blog von Touchmore!

Hier bloggt das Touchmore Team zu den Erkenntnissen der Verhaltenspsychologie, der Neurowissenschaften, des multisensorischen Marketings und der Haptikforschung.

Touchmore Logo

Touchmore GmbH
Haptische Markenkommunikation
Am Bruch 5
42857 Remscheid
Deutschland

Fon: +49 (0)2191-9837-0
Fax: +49 (0)2191-9837-22
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.touchmore.de