Glücksfaktor Gespräche

von Olaf Hartmann am Samstag, 01 September 2018. Veröffentlicht in Neuromarketing

Bleiben Sie im (Kunden)Dialog

Mann übergibt Frau seine VisitenkarteGlückliches Leben ist soziales Leben.“ Eine Überzeugung, die der Psychologe Matthias Mehl, tätig an der University of Arizona (Tucson), auch durch Studien belegen kann.

Für das jüngste Experiment unter seiner Leitung wurden 486 Menschen mit einem kleinen Audiorekorder versorgt, der all ihre Wege begleitete. Der tragbare Spion im Dienste der Wissenschaft war allerdings nicht konstant aktiviert, sondern wurde spontan immer wieder für kurze Zeiträume angeschaltet und zeichnete dabei auf, was der jeweilige Testteilnehmer zu hören bekam. Die Probanden notierten währenddessen, wie sie sich in diesen Momenten fühlten.  

 

Glücksfaktor Gespräche

Die Ergebnisse der Auswertung:  Gute Gespräche sind ein Glücksfaktor. Am glücklichsten waren die Studienteilnehmer, die täglich gute, gehaltvolle Gespräche geführt hatten. Überwog oberflächlicher Small Talk - dem Mehl übrigens Türöffnerqualitäten zu tiefsinnigeren Dialogen bescheinigt -, war die emotionale Bilanz neutral, beeinflusste die Stimmung also weder positiv noch negativ.

Aber es gab natürlich auch Probanden, die weder oberflächliche noch inhaltsreiche Gespräche führten. Deren Stimmungsbarometer fror meist auf „unzufrieden“ ein.

 

Echter Kontakt bindet Kunden

Persönlicher Austausch wird in der Online-/Offline-Konsumwelt zusehends zur Rarität. Die nächste Domäne der KI? Bis es soweit ist, empfehlen wir, den Dialog mit den Kunden wieder mehr zu pflegen – eine klassische und bewährte Tugend guter Verkäufer. Gute Gespräche haben schließlich Glücksfaktor-Potential.

Denn jeder echte, empathische 1:1-Kontakt liefert einen tragfähigen Baustein, um Vertrauen und damit stabile Kundenbeziehungen aufzubauen. Nur was uns berührt, berührt uns auch wirklich. Vom herzlichen Händedruck bis zu haptischen Verkaufshilfen und Werbebotschaftern, die nicht nur sichtbar, sondern auch spürbar Ihre Qualitäten kommunizieren.

 

Kostenloses Whitepaper „Haptisches Dialogmarketing“

Sie wollen mehr darüber erfahren, wie Ihr Dialogmarketing zum Umsatztreiber wird, Ihre Marke real erfahrbar und Ihr Leistungsversprechen begreifbar macht?

Dann laden Sie sich einfach unser kostenloses Whitepaper „Haptisches Dialogmarketing - Die 7 Fragen für mehr Mailingerfolg“  herunter.

 

Credits: multisense

 

Über den Autor

Olaf Hartmann

Olaf Hartmann

Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von Touchmore, Mitbegründer des Multisense Instituts und Autor von "Touch!", der ersten Beschreibung des Haptik-Effektes im multisensorischen Marketing.

Blog durchsuchen

Über diesen Blog

Willkommen beim Haptik-Effekt Blog von Touchmore!

Hier bloggt das Touchmore Team zu den Erkenntnissen der Verhaltenspsychologie, der Neurowissenschaften, des multisensorischen Marketings und der Haptikforschung.

Touchmore Logo

Touchmore GmbH
Haptische Markenkommunikation
Am Bruch 5
42857 Remscheid
Deutschland

Fon: +49 (0)2191-9837-0
Fax: +49 (0)2191-9837-22
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.touchmore.de