Lego-Spielplatz & -Bar für Erwachsene

von Olaf Hartmann am Freitag, 07 Juni 2019. Veröffentlicht in Neuromarketing

Die Wiederentdeckung und Nutzung unserer haptischen Chiffren

Erwachsene Lego-Spielplatz Lego-BarDie Haptik-Ikone Lego liefert eine merkantile und dennoch unbestechliche Blaupause für die überragende Bedeutung unseres Tastsinns. Ihre NFT-Kongruenz (Need-for-Touch) ist makellos und daher Generationen- wie auch Kulturkreis-übergreifend.

Nicht von ungefähr habe ich daher den bunten Bausteinen bereits das eine oder andere Blog gewidmet. Nun liefert das wandernde Pop-up “The Brick Bar” neuen Gesprächsstoff und den Nachweis für die tiefe haptisch-multisensorische Verankerung der kleinen Spielzeugklötzchen auch in der Erwachsenenhaptik.

 

Lego-Spielplatz & -Bar für Erwachsene

Denn “The Brick Bar” ist nichts anderes als ein Spielplatz für die Großen. In diesem Fall mit integrierter Bar. Zutritt nur für Erwachsene. Gereicht werden Cocktails. Das Besondere? Es gibt Legosteine zuhauf, eine Million. Dazu Themenwelten zum Eintauchen bis zum Ganzkörpererlebnis. Nicht zu vergessen Preise für die besten Klötzchen-Architekten.

Dem Bau-, Erlebnis- und Spieldrang sind also keine Grenzen gesetzt. Zumindest keine quantitativen. Allerdings gilt es, die Zeitfenster im Auge zu halten. Es handelt sich nämlich um wandernde Pop-ups (“roaming pop-up”), die offiziell nicht mit der Lego-Company liiert sind. Bespielt werden wie auf einer Tournee große Städte, aktuell vor allem in Australien und den USA.

 

Die Wiederentdeckung und Nutzung unserer haptischen Chiffren

Nur 3 bis 4 Tage währt das NFT-Vergnügen jeweils, dann zieht die Lego-Karawane weiter. Zurück bleiben euphorisierte Brick-Bar-Fans, die die haptischen Chiffren, die unvergängliche Virulenz ihrer haptisch intakten Kinderwelten am und durch den eigenen Körper taktil wiederentdeckt haben.

Unsere breits ab der pränatalen Phase abgespeicherten haptischen Chiffren lassen sich übrigens gezielt und überaus erfolgreich für Marketingzwecke nutzen. Sie wollen mehr erfahren über die besondere Beziehung von Mensch und Objekt und über die besondere Rolle der Hand – wie sie unsere Wahrnehmung, unser Denken und unser Verständnis der Welt prägt?

Dann finden Sie hier unser kostenloses Whitepaper „Hapticals - Multisensorische Markenbotschafter“.

 

Credits: ©TheBrickBars

 

Über den Autor

Olaf Hartmann

Olaf Hartmann

Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von Touchmore, Mitbegründer des Multisense Instituts und Autor von "Touch!", der ersten Beschreibung des Haptik-Effektes im multisensorischen Marketing.

Blog durchsuchen

Über diesen Blog

Willkommen beim Haptik-Effekt Blog von Touchmore!

Hier bloggt das Touchmore Team zu den Erkenntnissen der Verhaltenspsychologie, der Neurowissenschaften, des multisensorischen Marketings und der Haptikforschung.

Touchmore Logo

Touchmore GmbH
Haptische Markenkommunikation
Am Bruch 5
42857 Remscheid
Deutschland

Fon: +49 (0)2191-9837-0
Fax: +49 (0)2191-9837-22
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.touchmore.de