Der Print-Effekt

von Sven Scharr am Montag, 26 Februar 2018. Veröffentlicht in Verkaufsförderung

Creatura-Seminar zur 1. wissenschaftlichen Meta-Analyse der Werbewirkung von Print

Creatura Key Visual Praxisseminar PrintNullen und Einsen haben die Welt revolutioniert. Dank komplexer Algorithmen ist unser Leben komfortabler, aber auch noch schneller geworden. Doch entgegen einiger Voraussagen löst sich unsere Welt nicht komplett in Pixel auf. Im Gegenteil: Der digitale Wandel sorgt derzeit für eine Renaissance des Analogen.

Haptik ist der neue Trend. Es werden mehr Bücher gekauft denn je, Amazon eröffnet Ladengeschäfte, AirBnB publiziert sein eigenes Kundenmagazin und bei Google, Facebook & Co liegen Moleskine-Notizbücher nebst Schreibgeräten neben dem Laptops.

Die Menschen sehnen sich in einer flirrenden, digitalen Welt nach konkreten Erfahrungen und sinnlichem Erleben. Das Gros aller Informationen verarbeiten wir an der bewussten Wahrnehmung vorbei mit dem unterbewussten, impliziten System unseres Gehirns.

 

Print bietet in einer High-Tech-Welt High-Touch-Erlebnisse

Print spielt dabei eine wichtige Rolle und ergänzt Hightech mit “High Touch”. Print ist durch seine multisensorischen Qualitäten optimal gehirngerecht und bietet durch Veredelung sowie neue Technologien mehr Möglichkeiten für Marketers denn

Doch Vorsicht: Die Annahme, dass Lack und Glanz automatisch Preisbereitschaft und Abverkauf erzeugen, ist ebenso ein Trugschluss wie die Gleichung “Millionen Klicks = Millionen Umsätze”.

 

Praxisseminar “Der Print-Effekt”

In ihrem Praxisseminar “Der Print-Effekt” vermitteln die Creatura-Experten wertvolles Wissen aus der Neuropsychologie, Werbewirkungsforschung sowie erfolgreicher Praxis.

Marketingentscheider erhalten in kompakter und interaktiver Form einen Überblick über die aktuellen wissenschaftliche Erkenntnisse zur Werbewirkung von Print und darüber, wie sie Print optimal in ihrer Marketingkommunikation nutzen.

 

Die weltweit 1. Meta-Analyse zur
Werbewirkung von Print und Druckveredelung

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die weltweit erste Meta-Analyse zur Werbewirkung von Print und Druckveredelung. Im Auftrag der Creatura-Initiative analysierte das Multisense Institut für multisensorisches Marketing innerhalb eines Jahres über 300 wissenschaftliche Studien und Best-Practise-Cases und liefert Antworten auf die Fragen:

  • Wie unterscheidet sich Print wahrnehmungspsychologisch von digitalen Kanälen?
  • Welchen Einfluss hat Print auf Aufmerksamkeit, Erinnerung, Glaubwürdigkeit, Wertschätzung und Kaufbereitschaft?
  • Wie wirken Veredelungen und wann lohnt sich deren Einsatz?

 

Ergebnisse und praxisrelevante
Empfehlungen vom Moderator Olaf Hartmann

Die stellt die Creatura im Rahmen des Seminars erstmalig vor und übersetzt sie im Kontext von Digitalisierung und crossmedialer Kommunikation in praxisrelevante Empfehlungen.

Olaf Hartmann, Geschäftsführer des Multisense Instituts, Creatura-Team-Mitglied und Moderator des Seminars, ist einer der führenden Experten für sensorisches Marketing in Deutschland. Zusammen mit den Creatura-Spezialisten erklärt er den Einfluss von Print auf Aufmerksamkeit, Erinnerung, Glaubwürdigkeit, Wertschätzung und Kaufbereitschaft.

Die Teilnehmer erfahren, wie Print in der Markenführung, im Dialogmarketing sowie im Verkauf und im Verpackungsdesign optimal wirkt und wie sie typische Fallstricke in der Konzeption, der Kreation und Produktion vermeiden können.

 

Das multisensorische Aktivierungspotenzial
von Print bereichert alle Marketingdisziplinen

Neben vielen grundsätzlichen wissenschaftlichen Erkenntnissen und kreativen Impulsen erhalten die Teilnehmer auch die Möglichkeit, aktuelle Fragestellungen aus ihrer eigenen Marketingpraxis in einem interaktiven Format mit den Creatura- Experten zu diskutieren.

Kompakt aufbereitet und unterhaltsam präsentiert, erhalten Sie an einem Vormittag einen einzigartigen Überblick über den wissenschaftlichen Kenntnisstand der Neuropsychologie und Wahrnehmungsforschung sowie dessen Nutzung in der erfolgreichen Werbepraxis.

Das Wissen um das multisensorische Aktivierungspotenzial von Print bereichert sämtliche Marketingdisziplinen: Vom Packaging-Design über Printwerbung, crossmediales Direktmarketing, Event & Messekommunikation bis hin zur PoS-Gestaltung und dem persönlichen Verkauf.

 

Für wen?

Das Intensivseminar richtet sich an Marketingentscheider, Markenmanager, Designer und Vertriebsprofis – kurzum an alle, die nicht Effekthascherei betreiben und blind dem letzten Trend hinterherlaufen. Wenn sie ihre Marken nachhaltig stärken, wirksam kommunizieren, erfolgreich verkaufen und ihr Budget gewinnbringend einsetzen wollen, gibt Ihnen das Seminar Orientierung und wertvolle Impulse für Ihre tägliche Arbeit.

 

Warum Sie dieses Seminar besuchen sollten

Sie gewinnen Klarheit und Orientierung für Ihre Investitionsentscheidungen. Sie profitieren von neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen, kreativer Inspiration und dem konkreten Rat von Experten für Ihre aktuellen Aufgabenstellungen. Sie bekommen direkten persönlichen Zugang zu dem exklusiven Creatura-Netzwerk von Print-Profis und Druckveredlern.

 

AGENDA

09.30 Uhr

Begrüßung durch Rüdiger Maaß, f:mp.

Vorstellung des Creatura-Teams

 

09.40 Uhr

Einführung + Reflektion aktueller Aufgabenstellungen und Fragen der Teilnehmer

 

10.00 Uhr: Wissensupdate

  • -Neuropsychologie & Multisensorisches Marketing
  • Die wahren Kauftreiber: Implizite Ziele lenken die Wahrnehmung
  • Autopilot vs. Pilot: Die (Wieder)entdeckung des Unbewussten
  • Framing: The Medium Shapes the Message
  • Codes: Kauftreiber über die richtigen sensorischen Signale ansprechen
  • Multisensorische Verstärkung: Gehirngerechte Kommunikation mit allen Sinnen
  • Multisensorisches Marketing in der Praxis: Effektiv und effizient mit messbarem Erfolg
  • ARIVA: Die Wirkdimensionen multisensorischer Optimierung

11.00 Uhr

Kaffeepause

 

11.15 Uhr: „Print wirkt“

Ergebnisse der Creatura-Meta-Analyse Erkenntnisse aus

über 300 wissenschaftlichen Quellen sowie erfolgreichen

Best-Practice-Cases zur Werbewirkung von Print und

Druckveredelung:

  • What you see is what you buy: Mit sensorischer Veredelung Aufmerksamkeit wecken & halten
  • Remember the good things: Markenbotschaften mit Print im Gedächtnis verankern
  • The truth well told: Mehr Glaubwürdigkeit & Vertrauen durch Veredelung
  • Touch it, feel it, love it: Mit Printveredelung Wertschätzung steigern
  • Must have: Kaufauslöser gezielt schaffen durch sensorische Veredelung
  • Dare to be different: Print & erfolgreiche Markenbildung
  • High Tech – High Touch: Print als Türöffner zur digitalen Welt

12.00 Uhr: Moderierte Fragerunde mit den Creatura-Print-Experten zu Praxisthemen aus den Bereichen Verpackung, Werbemittelproduktion und Print-Kampagnen.

 

12:40 Uhr

Imbiss & Networking

13:30 Uhr

Seminarende

 

Wo und wann?

Das Seminar findet am 27. März 2018 von 9:30 – 13:30 Uhr im Hause der Tchibo GmbH in Hamburg statt.

 

Die Teilnahme kostet 299 Euro

f:mp.- Mitglieder zahlen lediglich 95 Euro.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

Anmelden

Weitere Infos und das Anmeldeformular finden Sie unter: http://www.creatura.de/events

 

Über den Autor

Sven Scharr

Sven Scharr

Aus dem Marketing und dem Vertrieb der Sparkasse kommend, merkte Sven Scharr früh, dass Ideen und Konzepte allein nichts verkaufen. Dieser Erkenntnis folgend spezialisierte sich der Diplomkaufmann als Berater auf Vertriebs- und Motivationstrainings.
Seine langjährige Praxiserfahrung, verbunden mit den aktuellen Erkenntnissen des multisensorischen Marketing, nutzt er heute branchenübergreifend zur Entwicklung erfolgreicher Vertriebsaktivierungs- und Verkaufsförderungskampagnen.

E-Mail: sven.scharr@touchmore.de
Telefon: +49 (0) 21 91 98 37 24

Blog durchsuchen

Über diesen Blog

Willkommen beim Haptik-Effekt Blog von Touchmore!

Hier bloggt das Touchmore Team zu den Erkenntnissen der Verhaltenspsychologie, der Neurowissenschaften, des multisensorischen Marketings und der Haptikforschung.

Touchmore Logo

Touchmore GmbH
Haptische Markenkommunikation
Am Bruch 5
42857 Remscheid
Deutschland

Fon: +49 (0)2191-9837-0
Fax: +49 (0)2191-9837-22
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.touchmore.de